Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Titel geht an Öhler/Ehrmann

Von
Auch die Anfängerteams hatten viel Spaß bei den Bezirksmeisterschaften und freuten sich über ihre Pokale und Urkunden. Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

An den Bezirksmeisterschaften der Radballer, die vom RV Edelweiß Sulgen ausgerichtet wurden, nahmen Teams der Vereine aus Lauterbach, Hardt, Alpirsbach, Langenschiltach, Lauffen und Sulgen teil. Sulgen startete in fast allen vorhandenen Klassen mit mindestens einem Team. Um die einzelnen Titel entwickelten sich spannenden Spiele. Bundesliga/Oberliga Sieger in dieser Kategorie wurden Lukas Öhler und Manuel Ehrmann vom RV Sulgen. Sie setzten sich mit 8 Punkten und 21:13-Toren durch. Zweiter wurde der RSV Lauterbach (Florian und Mathias Müller), die 6 Punkte und 20:20-Tore erreichten.

Der RSV Hardt (Dirk Haas und Florian Buchholz) kamen auf Rang drei mit 2 Punkten und 13:21-Toren. Verbandsliga/Landesliga Hier hatte der SV Lauffen I die Nase vorn. Marius Hahn und Florian Storz konnten drei Siege und ein Remis einfahren und dabei 25:18-Tore erzielen. Zweiter wurde das Team des RV Sulgen III mit Markus Schlecht und Torsten Kimmich (7 Punkte und 10.13-Tore vor dem RV Sulgen I (Daniel und Dominik Pfundstein), die 6 Punkte und 18:12-Tore erreichten. Sulgen II (Tobias Pfundstein und Björn Locher) wurden Vierter (6 Punkte, 18:18-Tore) vor dem SV Lauffen II (Oliver Hollstein/Florian Fritz), der punktlos blieb. Bezirksliga Überlegen gewann der RSV Hardt mit Michael Flaig und Leon Woelki hier den Titel. Das Hardter Duo konnte 10 Punkte und 26:10-Tore bei drei Siegen und einem Remis verbuchen. Patrick Ehrmann und Patrick Klausmann vom RV Sulgen I wurden Zweiter (6 Punkte, 20:14-Tore), vor dem RSV Lauterbach II (Jörg und Bernd Fischer) mit 6 Punkten und 12:17-Toren. Es folgten Torsten Seiler und Michael Schmid (Sulgen II) mit 4 Punkten und 16:19-Toren vor dem RSV Lauterbach I (Maic King, Aldan Neziri), die 3 Punkte und 18:32-Tore auf dem Konto hatten. U19/U17 Mit drei Siegen setzte sich in dieser Kategorie die U19 des RV Rötenbach mit Nikolas Schaber und Moritz Vidacak durch, die mit 22:5-Toren erfolgreich waren. Zweiter wurde die U19 des RSV Hardt (Pascal Bammer/Leon Woelki) mit 6 Punkten und 15:5-Toren. Die U17-Teams vom RSV Hardt (Gary und Eric Meyle) sowie des RSV Lauterbach (Rafael Hofmeyer/Niklas Flaig) folgten auf den weiteren Plätzen, die jeweils nur einen Punkt im direkten Duell beim 1:1 erreichten. U15 Nur zwei Teams waren hier gemeldet, die in drei Spielen den Titelgewinner ermittelten. Die war der RV Rötenbach (Moritz Klemm/Jonas Kaltenbacher), der 6 Punkte und 11:8-Tore gegen Lukas Flaig und Paul Hildbrand einfahren konnte. U13/U11 Bei der U13 gewann überlegen der RSV Langenschiltach (wir berichteten) vor dem RV Sulgen II und RSV Lauterbach. Auch bei der U11 holte sich der RSV Langenschiltach II die Trophäe vor dem RSV Lauterbach. Eiin Schnupperturnier für Anfängerteams rundete die Bezirksmeisterschaften ab. Daran beteiligten sich Teams des RV Rötenbach, RV Sulgen und RSV Hardt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading