Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport RSV-Senioren bauen Führung aus

Von
Feierte bei der Krit-Challenge zwei Siege: Thomas Halter. Foto: Kara Foto: Schwarzwälder Bote

(gb). Ein knackiges Programm haben sich die Senioren-Radrennfahrer des RSV Tailfingen mit der Krit-Challenge des Heuer-Cups auferlegt – noch ehe sie am Sonntag die siebte Etappe des Interstuhl-Cups in Angriff nahmen.

Die Krit-Challenge umfasste von Donnerstag bis Sonntag die Kriterien in Deißlingen, Singen und Mönchweiler. In die Wertung des Heuer-Cups ging dieser Dreierpack als ein Rennen mit doppelter Punktzahl ein. Dabei galt es für das Team Quality-Group zwei Leadertrikots und die Führung in der Gesamtwertung zu verteidigen. Und das gelang den RSV-Senioren in eindrucksvoller Weise. In Deißlingen gewann Thomas Halter das Rennen der Senioren 2 souverän, Stefan Bock (Senioren 3) belegte im selben Rennen den sechsten Rang. Im Wettbewerb der Senioren 4 und der Frauen kam es kurz vor Schluss zu einem Massensturz mit zahlreichen Verletzten. Darin war auch Gunter Bohnenberger verwickelt. Mit Schmerzen und beschädigtem Fahrrad erreichte er das Ziel und belegte aufgrund der zuvor ersprinteten Punkte noch den vierten Rang. Markus Brenner wurde Fünfter, Ulrich Bock Neunter. Bahnrad-Feeling kam tags darauf beim Abend-Kriterium in Singen auf. Auf dem anspruchsvollen 500-Meter-Rundkurs hielten sich Thomas Halter und Stefan Bock im Rennen der Senioren 2 und 3 etwas zurück, nachdem einige Fahrer zu Sturz gekommen waren. Sie belegten die Plätze vier und fünf. Bei den Senioren 4 fuhr Gunter Bohnenberger mit Schmerzen und angezogener Handbremse, so dass es für ihn am Ende nur zu Rang sieben reichte. Markus Brenner finishte auf dem fünften, Ulrich Bock auf dem neunten Rang.

Auf bekanntem Terrain und bei besten Bedingungen ging die letzte Etappe der Krit- Challenge in Mönchweiler über die Bühne. Auf dem schönen Rundkurs mit einer langen, ansteigenden Zielgeraden setzte sich Thomas Halter bereits früh vom Feld ab und gewann bei den Senioren 2 überlegen. Stefan Bock erreichte in der Klasse der Senioren 3 den fünften Platz. Bei den Senioren 4 waren Markus Brenner und Gunter Bohnenberger stets in der Spitze präsent, vermochten gegen die starke Konkurrenz aber nicht zu punkten. Für sie sprangen die Ränge fünf und sieben heraus. Ulrich Bock kam im Feld der Verfolger auf Rang neun.

Mit diesen Platzierungen verteidigten sowohl Thomas Halter als auch Markus Brenner die Leadertrikots in ihren Altersklassen. In der Team-Gesamtwertung baute das Team Quality-Group des RSV Tailfingen seinen Vorsprung aus und steht nun kurz davor, seinen Titel als Baden-Württembergischer Mannschaftsmeister der Senioren zu verteidigen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.