Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Pokalerfolg für Fabian Rapp und Yannik Flaig

Von
Während sich Fabian Rapp und Yannik Flaig vom RV Langenschiltach (Mitte) über den Pokalsieg iin Prechtal freuten, wurden Phillip Fieberg und Patrick Fischer vom RSV Lauterbach (blaue Trikots) Fünfter. Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

(raf). Keinen guten Tag erwischten Patrick Fischer und Phillip Fieberg vom RSV Blitz Lauterbach beim Finale des Helmut-Walter-Pokals der Schüler-B-Klasse in Prechtal.

Zu Beginn trafen die Lauterbacher auf Yannik Flaig und Fabian Rapp vom RV Langenschiltach. In einer packenden Partie schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Mit 6:3 gewann Langenschiltach.

Durch diese nicht eingeplante Niederlage gingen Fischer/Fieberg noch motivierter in das Match gegen den Gastgeber Prechtal. Hier konnten sie ihr Spiel aufziehen und gewannen souverän mit 4:0. Als nächster Gegner wartete wieder ein dicker Brocken.

Dem Team aus Graben, immerhin DM-Finalteilnehmer, musste sich Lauterbach nach einem munteren Spiel mit 0:3 etwas zu hoch geschlagen geben. Gegen Neuenburg war die Luft raus, lief nicht mehr viel zusammen und man unterlag ebenso 0:3.

Besser lief es für Fabian Rapp und Ex-Lauterbacher Yannik Flaig im Team des RV Langenschiltach. Auch sie mussten sich der starken Mannschaft aus Graben stellen, entwickelte sich eine spannende Partie mit vielen Chancen. Nach der Führung für Flaig/Rapp wurde Graben stärker, blieb es bis zum 2:2 offen. Mit einem Konter gingen Flaig/Rapp 3:2 in Front, kamen so zwar glücklich aber aufgrund der starken Leistung zum verdienten Sieg.

Gegen Neuenburg ließen es Flaig/Rapp etwas lockerer angehen. Trotz einer 1:0-Führung schlichen sich Fehler ein und Neuenburg glich aus. Erst dann besannen sich die Beiden wieder und legten noch einen Zahn zu, verbuchten einen klaren 4:1-Erfolg.

Spannend das Abschlussspiel gegen Prechtal. Trotz Führung, 1:0 und 2:1, konnten Flaig/Rapp die nicht über die Zeit bringen. Zwei Minuten vor Schluss erzielte Prechtal das 2:2 und konnte sogar in den Schlusssekunden noch den Siegtreffer zum 3:2 erzielen.

In der Endabrechnung waren Flaig/Rapp aber nicht mehr einzuholen und waren verdient Turniersieger. Auf den Plätzen folgten Prechtal, Graben, Neuenburg und Lauterbach. Somit geht eine turbulente aber sehr erfolgreiche Saison für die beiden Mannschaften aus Lauterbach und Langenschiltach zu Ende.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.