Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Fischer/Fieberg behaupten Tabellenführung

Von
Die Trainer Jörg Fischer (links) und Betreuer Bastian Fieberg (rechts) freuten sich über die gute Leistungen ihrer Radballer Lenny Held, Max Echtle, Patrick Fischer und Phillip Fieberg (von links). Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

SCHÜLER B (joe). Ausgeschlafen präsentierten sich die Jungs der beiden Schüler-B-Mannschaften des RSV Lauterbach beim letzten Vorrundenspieltag in Sindelfingen. Sowohl Patrick Fischer/Phillip Fieberg als auch Max Echtle/Lenny Held waren von Beginn an hellwach und konnten fünf der sechs Spiele gewinnen.

Lauterbach I mit Fischer/Fieberg gewannen gegen Wimsheim mit 4:0. Entgegen ihrer sonstigen Anfangsnervosität im ersten Spiel zeigten Beide, dass an diesem Tag mit ihnen zu rechnen ist. Das mit Spannung erwartete Duell gegen den direkten Konkurrenten um die Tabellenführung aus Gärtringen konnten die Lauterbacher beim 7:1 ebenso souverän gestalten, wie das abschließende 2:0 gegen Öflingen.

Max Echle und Lenny Held (Lauterbach II) besiegten Sindelfingen zu Beginn mit 2:0. Beflügelt von diesem Sieg konnten die beiden gegen Oberesslingen sogar einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg umwandeln. Selbst gegen das Team aus Gärtringen waren die Lauterbacher das klar bessere Team, mussten wegen zwei unglücklichen Treffern jedoch beim 1:2 die Punkte dem Gegner überlassen.

Zum Ende der Vorrunde belegen Patrick Fischer/Phillip Fieberg den ersten Tabellenplatz. Max Echtle/Lenny Held konnten sich auf Platz fünf verbessern. Dieser Platz würde zumindest für die Qualifikation zur Baden-Württembergischen-Meisterschaft ausreichen.

Die Rückrunde startet am 14. Dezember in Gärtringen. Sofern die RSV-Jungs ihre gute Form aufrechterhalten können, dürfen sich beide Teams berechtigte Hoffnungen machen, auch zum Abschluss der Saison vorne mitzumischen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.