Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Erfolgreiches Wochenende für Flaig-Brüder

Von
Die Lage voll im Blick. Yannik Flaig und Fabian Rapp vom RV Langenschiltach (von rechts). Foto: Frei Foto: Schwarzwälder Bote

(raf). Ein erfolgreiches Wochenende hatten die beiden Lauterbacher in Diensten des RV Langenschiltach, Yannik Flaig und Niklas Flaig bei den Spieltagen in Alpirsbach und Peterzell.

Beim letzten Spieltag der Schüler-A Klasse sicherten sich Yannik Flaig und Fabian Rapp das Ticket zur Qualifikation um die Baden-Württemberg-Meisterschaft, die am 14. März in Gärtringen stattfindet. In einem engen Spiel gegen Tabellenführer Wallbach mit vielen Chancen für Langenschiltach traf Yannik Flaig zur 1:0-Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde dann Wallbach etwas stärker und zwang Langenschiltach zu Fehler. So mussten Flaig/Rapp den Ausgleich hinnehmen. Durch sehr gute Abwehrleistung konnten sie dieses Ergebnis über die Zeit retten.

Gegen Alpirsbach lief für Flaig/Rapp nicht alles nach Wunsch. Zahlreiche Chancen wurden vergeben und in der Abwehr taten sich Lücken auf, die die Alpirsbacher ausnutzten. So stand es bis in die Schlussminuten 1:1, ehe Fabian Rapp einen Viermeter zum Endstand von 2:1 verwandeln konnte. Nach Abschluss dieses letzten Spieltages rangieren Yannik Flaig und Fabian Rapp auf dem hervorragenden 5. Platz und freuen sich auf die Quali in Gärtringen.

In der Landesliga 1 ging es für Niklas Flaig und Chris Davidsen vom RV Langenschiltach um den Klassenerhalt. Begünstigt durch die Absage der Teams aus Öflingen 1 und Neuenburg 1 konnten sechs Punkte und 10:0-Tore verbucht werden. Im ersten Spiel galt es gegen die Vereinskameraden Langenschiltach I mit Thomas Weißer und Bernd Langenbacher. In einem eng umkämpften Spiel konnten die sich mit 3:1 durchsetzen. Gleich im darauffolgenden Spiel wartete dann ebenfalls die Vereinskammeraden aus Langenschiltach II, Lennard Baumann und Jonathan Davidsen. Ein umkämpftes Match lieferten Flaig/Davidsen gegen Langenschiltach II, das sie überzeugend mit 4:1 für sich entschieden. Gegen Öflingen/Wehr dominierten Flaig/Davidsen über die gesamte Distanz. Der Endstand von 6:1 war dementsprechend gerechtfertigt. Durch diese 12 Punkte kletterten Niklas Flaig und Chris Davidsen vor dem letzten Spieltag der am 7. März wiederum in Peterzell absolviert wird, auf Rang sieben.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.