Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Radsport Elias Hentschel rast aufs Podest

Von
Mit Vollgas durch die Kurve: Die Empfinger mischten auch bei der 5. Etappe des Interstuhl-Cups vorne mit. Foto: Schwarzwälder Bote

Am Samstag fand im Rahmen des Ottenbacher Radrenntags die 5. Etappe des Interstuhl Cups statt. Auch die Rennfahrer aus Empfingen waren wieder in fast allen Rennen vertreten.

Elias Hentschel feierte in der Lizenzklasse U 13 mit dem erneut zweiten Platz einen weiteren Podestplatz. Sein Bruder Janis tat ihm es in der Radsport Schnupperserie gleich und landete auf dem dritten Platz. Im "Kleinen Finale" waren mit den beiden Masters Jürgen Briegel und Jochen Feilhauer ebenfalls die Empfinger Farben vertreten. Briegel sicherte sich Rang drei in der Senioren Klasse 3, Feilhauer konnte das Rennen nicht beenden.

Im "Großen Finale" der Amateure und Elite-Amateure waren mit den Geschwistern Manuel und Moritz Henninger sowie Daniel Hentschel gleich drei Fahrer am Start. Das von Beginn an sehr schnelle Rennen prägten Nathan Müller (RSG Heilbronn) und Jannik Steimle (Team Vorarlberg), die einen Rundengewinn vollzogen. Danach punkteten vier weitere Fahrer in den Kriteriumswertungen. Moritz Henninger und Daniel Hentschel gelang es allerdings nicht, in den Sprints vorne dabei zu sein. Er schloss das Rennen am Ende auf Platz 14 ab.

Moritz Henninger löste sich am Ende aus seiner Gruppe und holte Platz acht. Manuel Henninger erwischte nicht gerade seinen besten Tag und musste eine Überrundung des Feldes in Kauf nehmen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.