Beim Wenden hat eine Frau nahe Dürrwangen einen Radfahrer übersehen. (Symbolfoto) Foto: Animaflora / Fotolia.com

Beim Wenden auf einem land- und fortwirtschaftlichen Weg nahe der B 463 bei Dürrwangen ist eine Autofahrerin am Donnerstagnachmittag mit einem Radfahrer kollidiert. Dieser erlitt dabei schwere Verletzungen.

Balingen-Dürrwangen - Die 45-jährige Nissan-Fahrerin war gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Albstadt unterwegs. Da sie eine geeignete Stelle zum Wenden suchte, fuhr sie kurz nach der Ausfahrt Dürrwangen verbotenerweise auf den land - und forstwirtschaftlichen Weg in Richtung Säge. Im Bereich Säge bog sie in Richtung Martinshütte ab, um dort im Einmündungsbereich wenden zu können.

Während des Abbiegevorgangs übersah sie einen in gleicher Richtung fahrenden 65-jährigen Fahrradfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Radfahrer stürzte, zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. 

An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: