Foto: dpa

In Sindelfingen müffelt's nicht mehr: Daimler hat die Quelle für Gestank beseitigt.

Sindelfingen - In Sindelfingen müffelt's nicht mehr: Der Autobauer Daimler hat die Quelle für den wochenlangen Gestank über der Stadt im Kreis Böblingen gefunden und den modrigen Geruch beseitigt.

Die Ursache sei aber nach wie vor unklar, sagte eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch. Messungen im Werk hätten ergeben, dass der Gestank von einem wasserleitenden System in der Lackiererei stammte. In dem geschlossenen Kreislauf sei neben Wasser unter anderem auch Klarlack, erklärte die Sprecherin.

Ursache nach wie vor unklar

Nachdem das Tanksystem gereinigt wurde, seien der Geruch verschwunden und die Messwerte gesunken. Die Stadt bestätigte, dass es in Sindelfingen nicht mehr stinke. „Was genau der Grund dafür ist, können wir aber noch nicht sagen“, sagte ein Sprecher. Er warte auf einen Bericht von Daimler.

Ein unabhängiges Institut solle Proben aus dem Tanksystem mikrobiologisch untersuchen, sagte die Unternehmenssprecherin. Mit den Ergebnissen rechne sie im März. „Dann werden wir hoffentlich wissen, was den Gestank ausgelöst hat.“ Ende November hatten sich die ersten Bürger beschwert.