Claus Vogt will am 18. Juli auf der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart wieder zum Präsidenten gewählt werden. Dabei wird es einen neuen Herausforderer geben. Foto: Baumann

Beim VfB Stuttgart steht die Nominierung der Kandidaten für die Präsidentenwahl kurz bevor – und im Vereinsbeirat zeichnet sich nach den Gesprächen ein Favorit ab.

Stuttgart - Jetzt sind die fünf Männer bei ihren Diskussionen wieder unter sich. Beendet sind seit dieser Woche die Gespräche des Vereinsbeirats mit den Bewerbern um das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart – am Montag soll abschließend im Gremium des Fußball-Bundesligisten darüber beraten werden, welche beiden Kandidaten sich bei der Mitgliederversammlung am 18. Juli zur Wahl stellen dürfen. Die Entscheidung will das Gremium um den Vorsitzenden Rainer Weninger kurz darauf bekannt geben.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€