Claus Vogt will am 18. Juli auf der Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart wieder zum Präsidenten gewählt werden. Dabei wird es einen neuen Herausforderer geben. Foto: Baumann

Beim VfB Stuttgart steht die Nominierung der Kandidaten für die Präsidentenwahl kurz bevor – und im Vereinsbeirat zeichnet sich nach den Gesprächen ein Favorit ab.

Stuttgart - Jetzt sind die fünf Männer bei ihren Diskussionen wieder unter sich. Beendet sind seit dieser Woche die Gespräche des Vereinsbeirats mit den Bewerbern um das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart – am Montag soll abschließend im Gremium des Fußball-Bundesligisten darüber beraten werden, welche beiden Kandidaten sich bei der Mitgliederversammlung am 18. Juli zur Wahl stellen dürfen. Die Entscheidung will das Gremium um den Vorsitzenden Rainer Weninger kurz darauf bekannt geben.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: