Durch das Kaugummikauen gelangt mehr Sauerstoff ins Gehirn, ergibt eine Studie – und das macht wach. Foto: imago//Giorgio Fochesato

Studien zeigen: Wer Kaugummis kaut, lernt besser, ist entspannter und weniger anfällig für Depressionen. Aber es gibt auch Grenzen.

Stuttgart - Ihre notorischen Gegner sagen gerne: Kaugummi-Esser haben was von einer wiederkäuenden Kuh. Und das sitzt, gelten doch Paarhufer nicht gerade als klug. Tatsächlich jedoch zeigen aktuelle Studien, dass Kaugummi-Kauer geistig wach und besonders konzentriert, dabei aber entspannt wie eine Kuh auf der Wiese sind.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€