Reiner Haseloff und seine Ehefrau Gabriele Foto: AFP/RONNY HARTMANN

Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff, gilt seit dem Wahlsonntag als Lichtgestalt der CDU: Wer ist der Mann, der mit 67 zum Hoffnungsträger geworden ist? Ein Softi ist er jedenfalls nicht.

Magdeburg - Gar nicht so einfach, dieses Land mit seinen nur 2,2 Millionen Einwohnern in der Mitte Deutschlands zusammenzuhalten. Die Suche nach einer Identität für Sachsen-Anhalt, ein 1947 aus dem Freistaat Anhalt und zwei preußischen Provinzen zusammen gewürfeltes Bundesland, dauert immer noch an. Aber Reiner Haseloff, der 67-jährige Ministerpräsident und seit zehn Jahren amtierend, arbeitet kräftig daran. Zum einen ziehen Fliehkräfte an allen Ecken und Enden des Landes: von der Lutherstadt Wittenberg im Osten sind es nur 40 Bahnminuten bis Berlin, Halle im Süden orientiert sich stark an Leipzig (Sachsen) und der nordöstliche Winkel blickt nach Wolfsburg und seine VW-Fabrik in Niedersachsen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€