Roboter bei der Arbeit: Die Batteriefabrik von Dräxlmaier in Sachsenheim ist hochautomatisiert. Foto: Dräxlmaier

Es geht ums Geld. Die Beschäftigten des Zulieferers Dräxlmaier in Sachsenheim wollen nach Metalltarif bezahlt werden. Vor der Betriebsversammlung gehen die Wogen hoch.

Stuttgart - Die Einstellung der Gewerkschaft ist eindeutig: „Wir sind fest entschlossen, die Auseinandersetzung zu führen“, sagt André Kaufmann, Gewerkschaftssekretär der IG Metall in Ludwigsburg. Er meint die Auseinandersetzung mit dem Automobilzulieferer Dräxlmaier aus dem bayrischen Vilsbiburg nahe Landshut. Dabei geht es ums Geld, konkret um die Einkommen der Beschäftigten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€