Nordschwarzwald. Die Freien Wähler im Regionalverband Nodschwarzwald haben sich personell neu aufgestellt. Volker Schuler aus Ebhausen ist Vorsitzender der Fraktion, Wolfgang Kronenbitter aus Horb einer seiner Stellvertreter. Bastian Rosenau, Landrat des Enzkreises, will für den Vorsitz des Regionalverbands kandidieren. Diese Entscheidungen aus der konstituierenden Sitzung teilten die Freien Wähler jetzt mit. Entscheidungen seien erforderlich gewesen, da sich die Fraktion personell verändert habe. Schuler ist neuer Fraktionschef, Heiko Faber (Enzkreis) erster Stellvertreter und Wolfgang Kronenbitter zweiter. Damit sei die Fraktionsspitze mit Köpfen aus dem gesamten Verbandsgebiet besetzt. Nachdem Jürgen Kurz erklärt hatte, nicht mehr für den Vorsitz des Regionalverbands zu kandidieren, hätten die Freien Wähler die Entscheidung getroffen, wieder einen Kandidaten für den Vorsitz zu stellen und zudem einen Generationenwechsel einzuleiten. Die Fraktion habe sich einstimmig für Rosenau ausgesprochen. Er sei "kompetenter Kandidat", dem die Freien Wähler zutrauen, "die Region gemeinsam voranzubringen".