Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Pforzheim 73-Jähriger durch Autobrand schwer verletzt

Von
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Pforzheim - Bei einem Autobrand ist am Montagmittag ein Mann schwer verletzt worden.

Der 73-jährige Besitzer eines Oldtimers der Marke Leyland versuchte das Auto gegen 13 Uhr in seiner Garage in der Goldschmiedeschulstraße mehrfach zu starten. Dabei geriet der Oldtimer, nach bisherigem Stand der Ermittlungen, zunächst im Bereich des Motorraumes in Brand. Das Feuer breitete sich zügig auf das ganze Auto aus.

Drei Menschen durch Rauchgasvergiftung verletzt

Anwohner informierten den Notruf. Der 73-Jährige konnte durch die eintreffende Feuerwehr gerettet und das Auto gelöscht werden. Der Mann wurde mit schweren Brandverletzungen durch einen Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Drei weitere Menschen, die versuchten durch das geöffnete Garagentor dem Mann zu helfen, wurden durch eine Rauchgasvergiftung verletzt. Eine 50-jährige Person musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro. Das Kriminalkommissariat Pforzheim hat die Ermittlungen übernommen.

Artikel bewerten
4
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.