Die Stadt Salzburg (hier das Wohnhaus von Mozart) erwartet im Sommer vor allem viele Touristen aus Deutschland. Foto: AFP/Barbara Gindl

Der große Gästeansturm blieb zu Pfingsten noch aus. Hoteliers hoffen auf die Sehnsucht der Nachbarn nach einem Sommer in den Bergen - und auf weitere Lockerungen.

Salzburg - Am Pfingstwochenende ist wieder Leben in die Stadt Salzburg eingekehrt. Viele Menschen genießen in den Regenpausen die wiedererlangten Freiheiten und treffen sich nach der sechsmonatigen Pause in den geöffneten Lokalen und Biergärten. Die Freude über den ersten Spritzer oder ein frisch gezapftes Bier nach dem Lockdown ist vielen Menschen ins Gesicht geschrieben. Nachdem die Quarantänepflicht für Länder mit niedrigen Infektionszahlen gefallen ist, sind auch die Touristen zurück in der Mozartstadt. In der beliebten Einkaufsmeile, der Salzburger Getreidegasse, tummeln sich wieder Urlauber und Tagesgäste. Es ist Festspielzeit und damit Hochbetrieb in der Weltkulturerbe-Stadt Salzburg.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€