Ei n Landwirt spritzt Pflanzenschutzmittel. Foto: imago images/J. Tack/Jochen Tack via www.imago-images.de

Der Naturschutzbund und der Zweckverband Landeswasserversorgung jubeln über ein Urteil des Verwaltungsgerichtshofs: Das Land muss die Menge ausgebrachter Pflanzenschutzmittel offen legen.

Stuttgart - Welche Pestizide werden wo in Baden-Württemberg ausgebracht? Muss das die Öffentlichkeit interessieren? Jahrelang haben der Naturschutzbund (Nabu) und der Zweckverband Landeswasserversorgung in dieser Frage mit dem Landwirtschaftsministerium in Stuttgart gestritten – jetzt jubeln beide Verbände über eine letztinstanzliche Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes in Mannheim, die den Informationsanspruch von Nabu und Landeswasserversorgung im „Pestizidstreit“ bestätigt.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: