Mit akrobatischen Einlagen begeisterte der Nachwuchs der Narrenfreunde Heckenbeerlesgäu das Publikum. Foto: Stocker Foto: Schwarzwälder-Bote

Narrensamen hat beim Luggaball seinen großen Auftritt

Von Steffi Stocker

Ostelsheim. Nach dem großen Jubiläumsumzug war der Luggaball der Narrenfreunde Heckenbeerlesgäu ein weiterer Höhepunkt der Fasnet in Os­telsheim. Verschiedene Brauchtumstänze und Guggen heizten den Besuchern in der Gemeindehalle am Wochenende ein.

Einen reizvollen Auftakt bot dabei der Narrensamen der Gastgeber. Schwungvoll-akrobatisch zeigte der Nachwuchs von Luggahexa und Landteufel den Wandel vom Gardedreispitz zum Hexenhäs.

Zur den rhythmischen Klängen der Gacho Grächzer Gechingen und Althengstetter Lätz Latzhos wurde ausgelassen getanzt. Amüsiert folgte das Publikum zudem der Geschichte der Waldhufenstromer Schömberg.

Dann stimmten die Zuschauer erfreut in das Zwischenspiel der Biene Maja ein und ließen sich gerne von der flotten Choreographie mitreißen.

Einen Kontrast zu den schwäbisch-alemannischen Darbietungen bot schließlich die 1. Sonnenbühler Karnevalsvereinigung. Mit einem kraftvollen Handwerker-Tanz boten neun Männer eine Showeinlage anderer Art, die aber gleichsam begeisterte. Die Männer hatten ihren Tanz zudem mit einer Feuershow bereichert.