Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ortenau Kirnbacher müssen nachlegen

Von

(js). Der jüngste Bezirksliga-Spieltag brachte im Kopf-an-Kopf-Rennen wieder eine kleine Änderung: Unterharmersbach konnte Rammersweier die dritte Niederlage beibringen, womit Freistett das Direktaufstiegstiket wieder zurückerobern konnte.

SONNTAG, 15 UHR ASV Nordrach – SF Ichenheim. Für Nordrach wird’s von Sonntag zu Sonntag enger. Jetzt trifft der ASV daheim auf Ichenheim, das sich am vergangenen Mittwoch im vorgezogenen Spiel gegen Bodersweier (2:1) schadlos hielt, die Schäfchen wohl im Trockenen hat. Das dürfte dem AS diesmal nur schwerlich gelingen. SV Oberharmersbach – FV Bodersweier. Aufsteiger Oberharmersbach hat sich frühzeitig die Punkte gesichert, die zum Verbleib in dieser Liga nötig sind. Jetzt will der Tabellensechste gegen Bodersweier einen Dreier nachlegen. SV Haslach – SV Rust. Das Verfolgerderby in Haslach sieht nur schwerlich einen potentiellen Sieger. In der Offensive liegen beide Mannschaften gleichauf. Doch die etwas bessere Arbeit im Abwehrverband sieht leichte Vorteile für die Gastmannschaft. Zeller FV – FC Kirnbach. Viel Spannung verspricht auch das Derby des Zeller FV gegen Kirnbach. Der Gast wird sich zwar nach dem Kantersieg gegen Ettenheim mit breiter Brust präsentieren. Denn eine Niederlage würde das weitere Dasein in dieser Liga doch erheblich gefährden. SV Freistett – FV Ettenheim. Jetzt hat der SV Freistett die Trumpfkarte wieder in der Hand, kann aus eigener Kraft den Direktaufstieg realisieren. Die Zeichen gegen den zuletzt arg gebeutelten Ettenheim stehen daher voll auf Sieg. SV Fautenbach – FV Unterharmersbach. Fautenbach wird daheim gegen den FV Unterharmersbach alles in die Waagschale werfen, um möglichst bald den letzten möglichen Abstiegsrang loszuwerden. Doch Vorsicht: der Gast empfahl sich mit einem Überraschungssieg. FV Rammersweier – FSV Seelbach. Der Tabellenzweite Rammersweier will den letzten Ausrutscher vor eigenem Publikum gegen Seelbach so schnell wie möglich vergessen machen. Weil die Gäste jedoch unbeschwert aufspielen können, macht die Sache für den Vize sicher nicht leichter. VfR Willstätt – SV Oberwolfach. Aufpassen muss wohl auch der SV Oberwolfach. Den Neuling Willstätt hat schon mehrfach bewiesen, dass er ohne Zweifel auch für die kommende Saison mit dem Bezirksligadasein planen kann, nun auch gegen den SVO gewinnen will.

 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading