Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Zuhause am Online-Unterricht teilnehmen

Von
Um auch von Zuhause aus am Online-Unterricht teilnehmen zu können, braucht es entsprechende Geräte wie Tablets oder Notebooks. Symbolfoto: Stratenschulte Foto: Schwarzwälder Bote

Oberndorf (cel). Die Oberndorfer Schulen bekommen Tablets und Notebooks für den Fernunterricht. Bund und Land haben im Rahmen des "Digitalpakts Schule" Mittel in Höhe von rund 130 Millionen bereit gestellt. Für die Stadt Oberndorf stehen davon rund 131 000 Euro zur Verfügung, wie Bürgermeister Hermann Acker in der jüngsten Gemeinderatssitzung mitteilte.

Damit sollen kurzfristig sogenannte "mobile Endgeräte" für die Schulen beschafft werden, um jene Schüler damit auszustatten, die zuhause nicht über geeignete Geräte für den Online-Unterricht verfügen.

Bei der Beschaffung dieser Geräte sei darauf zu achten, dass sie sich ins jeweilige Konzept der Schulen zur Medienentwicklung einfügten, so Acker. Die Verwaltung habe sich daher mit den Schulen bereits abgestimmt und den Auftrag zur Anschaffung bereits erteilt. Denn das Geld von Bund und Land ist bereits auf dem städtischen Konto eingegangen.

Die 102 Notebooks sowie 184 Tablets für die weiterführende sowie für die Grundschulen sollen nach den Sommerferien bereitstehen, erläuterte Acker die Dringlichkeit der Vergabe, die der Bürgermeister als Eilentscheidung getroffen habe. Schließlich wisse man nicht, wie sich die Coronasituation bis dahin entwickle. Die Kosten für die Anschaffung belaufen sich auf rund 117 000 Euro. Die übrigen knapp 14 000 Euro seien für den Kauf der Software notwendig.

Artikel bewerten
5
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.