Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Mit "Taki Taki" zur Vizemeisterin

Von
Aicha Essien (vorne, Mitte) in Aktion mit ihren Tanzkollegen der Tanzschule Gayer. Fotos: Gayer Foto: Schwarzwälder Bote

Die zwölfjährige Aicha Essien tanzt für ihr Leben gern. Jetzt hat sich die junge Oberndorferin den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft des "Dance4Fans"-Wettbewerbs geholt.

Oberndorf. Mit ihren Freunden ist Aicha im Alter von etwa zehn Jahren zum Tanzen gekommen und hat schnell gemerkt, wie viel Spaß ihr das bereitet. Am Tanzen gefällt ihr vor allem die Vielfältigkeit, denn man lernt sowohl neue Tanzstile, als auch neue Leute kennen, berichtete sie im Gespräch mit dem Schwarzwälder Boten. Lateinamerikanische Tänze – englisch "Latin Dance" – ist der Tanzstil, der ihr persönlich am Besten gefällt.

Mit ihrer älteren Schwester, die auch tanzt, wird zuhause gerne mal die Musik aufgedreht. Auch wenn es der Mama manchmal zu laut ist, ist sie natürlich sehr stolz auf ihre Tochter. Angefangen hat Aicha mit Videocliptanzen in der Tanzschule Gayer im Oktober 2016. Videocliptanzen kombiniert verschiedene Stile wie Hip Hop, Dancehall, Ladystyle und vieles mehr.

In der Tanzschule werden dann coole Choreografien und Schritte zu aktueller Musik erlernt. Seitdem trainiert Aicha jeden Tag, ob zuhause im Zimmer oder mit ihrer Trainerin Anne Albrecht. Mit ihr war Aicha gemeinsam mit den anderen Kursteilnehmern sogar im "Trainingslager", bei dem die Tänzer an mehreren Tagen bis zu acht Stunden üben.

Nach der Qualifikation ging es am 11. Mai los zu ihrem ersten Wettbewerb – zur "Dance4Fans/TAF Videoclip Dance Deutsche Meisterschaft" nach Bergheim. Wer sportliche Ambitionen hat und große Auftritte liebt, kann dort seit 1999 jedes Jahr sein Können auf der Bühne beweisen – an bis zu zehn Wettbewerben quer durch Deutschland.

Viele Tanzschulen aus ganz Deutschland sind Teil von "Dance4Fans". Der Höhepunkt einer jeden Saison ist die Deutsche Meisterschaft, die regelmäßig mehrere Tausend Besucher begeistert. Dort startete Aicha dann solo in der Klasse "Newcomer" unter Junioren. Im Gespräch erzählte sie, wie aufgeregt sie war vor ihrem ersten großen Wettbewerb. Trotzdem gab sie alles bei ihrer Performance der eingeübten Choreografie zum Song "Taki Taki". Ihr Auftritt war so gut, dass sie sich es auf den zweiten Platz geschafft hat.

"Ich habe es gar nicht richtig realisieren können", so Aicha freudig nach ihrem Sieg. Dominik Eres, auch Schüler der Tanzschule Gayer, landete unter anderem auf dem ersten Platz dieser Kategorie, Aaliyah Nix erreichte den sechsten. Die ersten drei Plätze haben sich nun für die Europameisterschaft in Neuenkirchen qualifiziert. Sprich, die Reise für Aicha Essien wird noch weiter gehen.

Die Tanzschule Gayer ist sehr stolz darauf, welche Entwicklung die Jüngeren schon machen und wie viel Engagement sie einbringen. "Sie haben einen Blick dafür, was sie verbessern und erreichen wollen und ein gutes Gespür, einen eigenen Stil zu entwickeln," lobt Jasmin Gayer. Es sei erstaunlich, in welch kurzer Dauer solche Leistungen erbracht werden.

Für Aicha Essien jedenfalls ist ihre gute Platzierung eine zusätzliche Motivation. Nun will sie auch bei den Europa-Meisterschaften alles geben.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.