Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Mit Selbst­vertrauen und Genugtuung

Von
Für langjährige Vereinstreue wurden bei der Hauptversammlung des Turn- und Sportvereins geehrt (von links): Konrad Kühn, Kurt Eßlinger, Jörg Schittenhelm (40 Jahre) sowie Eleonore Emanuele und Steffen Trick (25 Jahre). Unser Bild zeigt die Geehrten mit den Vorsitzenden Michael Schoch und Armin Jaud. Foto: Wössner Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Werner Wössner

Oberndorf-Aistaig. Optimismus, Freude über sportliche Erfolge, aber auch Selbst­vertrauen und Genugtuung verbreiteten die Vorstandsmitglieder des Turn- und Sportvereins Aistaig bei der Hauptversammlung am Freitag. Und dazu hatten sie auch allen Grund, denn es galt, vieles zu organisieren, damit insbesondere im Jugendfußball alle, die spielen wollen, auch in ihrer Altersklasse eingesetzt werden können.

Doch nicht nur die Organisation für einen reibungslosen Ablauf des Spiel- und Trai­ningsbetriebs ist den Verantwortlichen gelungen, auch durch Bewirtungs- und Arbeitsdienste erwirtschaftete der Verein ein Plus in der Vereinskasse.

"Das ist auch nötig, denn so ein umfangreiches Angebot im Breitensport und im Fußball kostet eben Geld", zog Vorsitzender Michael Schoch das Fazit in seinem Tätigkeitsbericht.

Insgesamt wurden von Übungsleitern und Betreuern fast 1000 Stunden an ehren­amtlicher Arbeit erbracht. Der Vorsitzende zeigte sich auch begeistert über die turne­rischen Erfolge der Leistungsgruppe und nannte dabei Daliah Lehmann, die einen Landestitel im "Pflicht-4-Kampf" bei der Jugend C 13 errang.

Trotz Beitragserhöhung 2014 hielten sich die Austritte in Grenzen, war dem Kas­senbericht von Karl Trick zu entnehmen. Knapp 2000 Euro Mehreinnahmen wurden bei den Mitgliedsbeiträgen verzeichnet.

Frank Blocher berichtete über die Spielgemeinschaft mit Hochmössingen und die Suche nach einem Trainer. Nach langer vergeblicher Suche erklärte sich schließ­lich Armin Jaud bereit, das Traineramt zu übernehmen. Im Spieljahr 2013/14 er­reichte die Mannschaft einen siebten Tabellenplatz, in der aktuellen Runde belegt man nun Platz acht.

Damit alle Jugendlichen von der B- bis zur F-Jugend in ihrer Altersklasse Fußball spielen können, waren Kooperationen mit den Nachbarvereinen TSV Hochmössin­gen, SV Weiden und SV Marschalkenzimmern notwendig, lediglich bei den Bambini hat der TSV Aistaig eine eigene Mannschaft, resümierte Oliver Oppold in seinem Bericht. Über die Aktivitäten der "Alten Herren" berichtete Karl Trick.

Carsten Eichholz, zuständig für Eltern/Kind-Turnen und eine weitere Kindergruppe sowie die Kooperation Verein/Schule, konnte von einer positiven Entwicklung seiner Gruppen berichten.

Immer mehr macht die Leistungsgruppe Geräteturnen von sich reden. Über die Er­folge wurde jeweils berichtet. Daneben besuchten 22 Turnerinnen den DTB-Pokal in Stuttgart, 40 Turnerinnen gestalteten das TSV-Sportwochenende mit und 44 lieferten einen "tollen Auftritt" beim Turnhallenjubiläum ab, schilderte Bernadette Wagner die Arbeit ihrer Gruppe.

Das Frauenturnen wird nach wie vor gut angenommen, sagte Lothar Guhl. Die Jeder­mannturner – inzwischen alle über 70 – könnten eine Auffrischung gut gebrauchen.

Conny Schroeder-Niebel hatte für die "Funky Dream Liner" ihren Tätigkeitsbericht schriftlich vorgelegt, den Michael Schoch vorlas. An einem Schnupperkurs für Anfän­ger nahmen 16 Personen teil, wovon sieben dem Verein beitraten. 2015 planen die "Funky Dream Liner" eine Country-Tanzveranstaltung.

Keine Änderungen im Vorstand und Vereins­ausschuss gab es bei den Wahlen. Jeweils einstimmig wiedergewählt wurden Frank Blocher als stellvertretender Vorsitzender und Frank Oppold als Schriftführer, jeweils auf zwei Jahre. Für ein Jahr wurden in ihren Ämtern bestätigt: Oliver Oppold als Jugendleiter Fußball, Carina Ozeler als Turnwartin, Andy Bantle, Martin Schuhmann, Tim Schoch, Peter Wössner als Beisitzer, Reiner Wössner als Platzkassierer sowie Georg Hütter und Erwin Vidovic als Kassenprüfer. Dem Schiedsgericht gehören Fritz Lehmann, Karl Link und Volker Oppold an.

Bei den Ehrungen erhielten Eleonore Emanuele und Steffen Trick für 25-jährige Mit­gliedschaft die silberne Ehrennadel. 40 Jahre gehören Hilde Bossert, Gaby Faißt, Kurt Eßlinger, Konrad Kühn, Jörg Schittenhelm und Gunther Trick dem Verein an. Diese langjährige Treue zum Verein würdigt der TSV mit der Verleihung der Ehren­mitgliedschaft.

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.