Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Oberndorf a. N. Kater mit Luftdruckgewehr angeschossen

Von
Ein Tierquäler schoss auf einen Kater. (Symbolbild) Foto: Seregraff / Shutterstock

Oberndorf a. N.ckar - Ein siebenjähriger Kater ist zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag nahe der Schützensteige angeschossen worden. Er musste eingeschläfert werden.

Das Tier kehrte am Mittwoch gegen 11.00 Uhr mit einer schweren Verletzung nach Hause zurück. Ein Tierarzt untersuchte den Kater und stellte fest, dass das Tier mit einer Schusswaffe verletzt wurde.

Das aus einem Luftdruckgewehr abgeschossene Projektil verletzte ein inneres Organ. Der Tierarzt musste den Kater einschläfern. Das Projektil wurde durch den Tierarzt entfernt und der Polizei als Beweismittel zur Verfügung gestellt.

Das Tier war laut Polizei vermutlich im Bereich Schützensteige, Scheffelstraße und Hochmössinger Steige unterwegs.

Wegen eines Vergehens gegen das Tierschutzgesetz ermittelt nun die Polizei und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07423 8101-0 zu melden.

Artikel bewerten
11
loading

Ihre Redaktion vor Ort Oberndorf

Marcella Danner

Fax: 07423 78-373
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading