Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neuweiler Kooperation steht

Von

Neuweiler (buxx). Die Standesämter der Kommunen Neuweiler, Neubulach und Simmersfeld gehen eine Kooperation ein. Da die Aus- und Fortbildungspflichten für Standesbeamte sehr zeit- und kostenaufwändig sei, wurde eine Kooperation angestrebt.

Dadurch werden Violetta Walner und Sabine Kübler vom Standesamt Neubulach sowie Anita Walz-Bauer vom Standesamt Simmersfeld als Vertretungen bestellt. "So wird die Verfügbarkeit besser abgedeckt", verdeutlichte Bürgermeister Martin Buchwald die Vorteile. Zudem sei es wichtig, auch im Krankheits- oder Verhinderungsfall eine "ordnungsgemäße Aufgabenerfüllung" zu gewährleisten.

Falls in Neuweiler der Krankheitsfall ausbrechen sollte wären also Simmersfeld und Neubulach ebenfalls zuständig. Umgekehrt gilt dies natürlich auch. Zusätzliche Kosten kämen auf die Gemeinde dadurch nicht zu, verdeutlichte Buchwald. Die Gehälter würden von jeder Kommune nach wie vor selbst bezahlt, lediglich die Kooperation sei Gegenstand des Vertrags.

Weshalb man denn nicht mit dem Standesamt von Bad Teinach-Zavelstein kooperiere, also im Teinachtal bleibe, wollten einige Ratsmitglieder wissen. "Die sind schon mit Oberreichenbach verbandelt", beantwortete Buchwald die Frage.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.