Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neuweiler "Herbstrose" erlebt unvergessliche Stunden in Breisach am Rhein

Von
Der Jahresausflug der Tagespflege führte nach Breisach am Rhein. Foto: Herbstrose Foto: Schwarzwälder Bote

Neuweiler. Bei hochsommerlichen Temperaturen fand der Jahresausflug der Tagespflegeeinrichtung "Herbstrose" statt. Dabei waren natürlich in erster Linie die pflegebedürftigen Tagesgäste, teilweise mit ihren Angehörigen, die Betreuerinnen und Betreuer unter der Leitung von Pflegedienstleiterin Hannelore Rack sowie Unterstützer und einige ehrenamtliche Helfer der Einrichtung.

In diesem Jahr wollte man unbedingt an den Rhein. Solche Veranstaltungen sind immer eine große Herausforderung für die Betreuer, denn viele der Tagesgäste sind gesundheitlich angeschlagen und benötigen große Unterstützung, was auch bei den Vorplanungen berücksichtigt werden muss.

Doch auch beim Ausflug an den Rhein ist es den Verantwortlichen gelungen, insbesondere für die pflegebedürftigen Tagesgäste, aber auch für die Begleiter einen wunderschönen Tag zu organisieren, heißt es in einer Mitteilung der Tagespflege.

Pünktlich um 9 Uhr startete der Bus. "Wohlauf in Gottes schöne Welt" sang man gemeinsam mit Akkordeon-Begleitung.

Über Freudenstadt ging es hinauf auf der Schwarzwaldhochstraße bis zum Kniebis und dann über zahlreiche Serpentinen hinab ins Rheintal vorbei an Erdbeer- und Spargelfeldern. Das erste große Ziel war das Restaurant Rheinblick unterhalb des Stephansmünsters in Breisach, dem Wahrzeichen der Stadt, und wenige Meter vom Rhein entfernt.

Frisch gestärkt brach man dann auf zu einem kurzen Fußmarsch durch die glühende Hitze zum bereitliegenden Ausflugsschiff "Weinland Baden" im Hafen von Breisach. Im Unterdeck gab es dann Kaffee und Kuchen. Die Ausflügler genossen in vollen Zügen die zweistündige Rundfahrt auf dem Rhein, ausgehend vom Hafen in Breisach, der Kaiserstuhl auf der einen Seite sowie die Vogesen in Frankreich.

Beiträge mit Witz

Mit dem Lied "O du wunderschöner deutscher Rhein…" wurde dann die Heimfahrt angetreten bei musikalischer Umrahmung, altbekannten Heimat- und Wanderliedern sowie Beiträgen mit Witz und Humor. "So ein Tag, so wunderschön wie heute", tönte es dann im Bus kurz vor Neuweiler.

Hannelore Rack bedankte sich in ihrer Verabschiedung bei allen, die diesen Ausflug für die alten Menschen ermöglicht hatten, in erster Linie bei den Spendern von Vereinen und Bürgern aus Neuweiler und Umgebung, beispielsweise auch von der Dorfgemeinschaft "Backhaus Meistern" sowie bei allen Unterstützern der "Herbstrose" und nicht zuletzt auch bei ihren Mithelfern. Denn nur so könne ein "Miteinander und Füreinander" in der Gemeinde praktikabel umgesetzt werden, wenn alle zusammen helfen und sich gegenseitig unterstützen.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.