DJK-Coach Tim Heine leistet seit Jahren eine erfolgreiche Arbeit. Foto: Roland Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Fußball: Olaf Kurth legt dagegen beim Verbandsligisten eine Pause ein. 

Verbandsligist DJK Donaueschingen wird auch in der Saison 2021/22 von Trainer Tim Heine betreut. Olaf Kurth legt dagegen nach 15 Jahren eine Pause ein.

Nach den Gesprächen mit den Trainern des Verbandsliga-Teams freut sich die DJK Donaueschingen, dass Tim Heine – unabhängig von der Liga-Zugehörigkeit – seine erfolgreiche Arbeit um ein Jahr fortführt. Der Verein hätte auch sehr gerne mit Olaf Kurth verlängert. Der beliebte Coach möchte aber nach 15 Jahren ununterbrochener Trainertätigkeiten – und vor allem nach einem erhöhten beruflichen Aufwand und natürlich auch durch die Geburt seiner Tochter – den großen Zeitaufwand reduzieren und vorläufig eine Fußball-Pause einlegen.

"Wir bedauern die Entscheidung von Olaf nach einer sehr guten Zusammenarbeit in den vergangenen 15 Jahren sehr. Aber wir haben auch großes Verständnis für seine Entscheidung. Die DJK Donaueschingen wird sich jetzt in den nächsten Wochen aktiv um einen Co-Trainer für die Saison 2021/22 umschauen", lässt sich Thomas Wild, der Abteilungsleiter Fußball, in einer Mitteilung am Mittwochabend zitieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: