Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Neubulach Umbruch an der GMS

Von
Dorle Schaeffer kümmerte sich immer gerne um die Kinder.Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Neubulach. An der Gemeinschaftsschule (GMS) Neubulach steht ein personeller Wechsel und damit verbunden der Abschied einer "Institution" aus der verantwortlichen Leitungsposition an. Dorle Schaeffer war in den vergangenen sechs Jahren das "pädagogische Herz und die gute Seele unseres Ganztagesbetriebs an der Schule", heißt es in einer Pressemeldung der GMS. Jetzt geht sie in Rente.

Die damalige Entscheidung von Schulträger und Schule, mit der Einrichtung des Ganztagesbetriebs auf den steigenden Bedarf zu reagieren, war richtig und eine Notwendigkeit – und gleichzeitig der Beginn einer großen und herausfordernden Aufgabe für Schaeffer. Denn die genaue Umsetzung, die Abläufe, die Abholzeiten, das inhaltliche Konzept und dessen Ausgestaltung mussten entwickelt und umgesetzt werden. Die stetig steigende Nachfrage nach Ganztagesplätzen ist mit dem Konzept und der Person Dorle Schaeffer verbunden.

Schaeffer lebte laut GMS in besonderer Weise die Grundidee der Gemeinschaftsschule, nah an den Kindern dran zu sein und immer wieder individuelle Lösungen zum Wohle der Kinder finden zu wollen. Das machte sie zur beliebten und zentralen Bezugsperson.

"Frau Schaeffer ist mit ihrer Zugewandtheit, ihrem Interesse an den Kindern und deren häuslichen Situationen, ihrer Empathie und gleichzeitig ihrer klaren erzieherischen Linie für uns ein pädagogisches Vorbild und eine wichtige Ansprechpartnerin", meint Rektor Dominic Bernhart.

Artikel bewerten
5
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.