Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Ü30-Party steigt im Teufelswerk

Von
Die "Macher" Patrick Walz und Roberto Schiliro (von rechts) sind vom Veranstaltungs-Konzept der Ü30-Party mit Registrierungsaktion überzeugt. Foto: Charity Events

Nagold - Der Verein Charity Events Nagold veranstaltet am kommenden Samstag, 17. November eine Ü30-Party im Teufelwerk in Nagold. Die Macher sind vor allem dafür bekannt, Spenden für regionale gemeinnützige Institutionen zu sammeln und konnten mit zahlreichen Veranstaltungen bereits fast 30.000 Euro spenden.

Doch dieses Mal steht nicht eine hohe Spendensumme im Fokus der Party, sondern das Ziel Leben zu retten. "Als wir uns im vergangenen Sommer mit einem Paten der DKMS getroffen haben, stand für uns fest, dass wir unbedingt eine Registrierungsaktion im Rahmen einer Veranstaltung machen möchten", so die Vorsitzenden des Vereins Patrick Walz und Roberto Schiliro. Bei einem gemeinsamen Abendessen wurden Pläne geschmiedet und man nahm als Unterstützer Sebastian Kalmbach, Betreiber des Teufelwerk Nagold und Walter Schöttle, den Organisator der Butterfly-Party Vollmaringen mit ins Boot. Das Konzept ist einfach, bewährt und innovativ: Eine Ü30-Party mit Registrierungsaktion und Top-DJs.

DJ Joao Ambrosio und DJ Tom legen auf

Die Suche nach passenden Künstlern gestaltete sich einfacher als erwartet. Walz kontaktierte seinen alten Bekannten Joao Anes, der seit vielen Jahren im Club Aldiana in Zypern als DJ Joao Ambrosio die Urlaubsgäste zum Tanzen bringt und erst vor wenigen Tagen wieder im Nagolder Ortsteil Vollmaringen angekommen ist. Musikalisch begleitet wird er von "DJ Tom", bekannt von den legendären Butterfly-Partys in Vollmaringen. Anes ist sich sicher: "Die ganze Halle wird beben und keiner wird mehr stillstehen können." Die DJs haben sich ein ganz besonderes Programm einfallen lassen und es werden die besten Hits der letzten Jahrzehnte bis heute spielen.

Doch neben dem musikalischen Programm ist die DKMS Registrierungsaktion ein wichtiger Pfeiler der Party. Jede 15 Minuten erkrankt ein Mensch an Blutkrebs. Jeder kann helfen, der in einem Alter von 17 bis 55 Jahren ist und unter keinen ernsthaften Erkrankungen leidet. Dank zahlreicher Nagolder Sponsoren ist an diesem Abend eine kostenlose Registrierung für die Gäste möglich. Die Hilfsbereitschaft der Unternehmen ist überwältigend sagt Schiliro: "Wir haben Stäbchen im Wert von über 5000 Euro vorrätig." Der Vorsitzenden Walz betont ausdrücklich, dass der Besuch der Party nicht an eine Registrierung gebunden sei. "Alle Gäste sind willkommen, egal ob man sich registrieren lassen möchte oder nur für den guten Zweck feiern will. Auch der Eintritt von fünf Euro ist eine direkte Spende für die gute Sache und hilft dem Verein sehr." Gäste, die sich nur registrieren lassen möchten, müssen keinen Eintritt zahlen. Für die Verpflegung der Partygäste gibt es Streetfood vom "Nagolder Langos"-Stand, der viele leckere Spezialitäten anbietet.

Verein hofft auf zahlreiche Gäste

Der Verein hofft darauf, dass sich zahlreiche Gäste registrieren lassen. Selbst, wenn sich nur ein späterer Spender auf der Party finden lässt, hat sich die Veranstaltung bezahlt gemacht. Falls Stäbchen übrig bleiben sollten, wird sich der Verein weitere Aktionen für das kommende Jahr überlegen.

Die Ü30-Party findet am Samstag, 17. November, ab 20 Uhr im Teufelswerk Nagold statt. DKMS Registrierung ist ab 19 Uhr möglich. Infos zur Registrierung und zur Party auf www.charity-events-nagold.de.

Artikel bewerten
6
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading