Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Neue Fachkräfte in besonderen Zeiten

Von
Die Abschlussklasse 3BFA3 mit Klassenlehrer Oliver Schmitt.Foto: Frank Foto: Schwarzwälder Bote

Die Absolventen der Berufsfachschule für Altenpflege konnten in diesen Tagen ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. In Corona-gerechtem Rahmen bekamen die Schüler die Zeugnisse jeweils von den Klassenlehrern überreicht.

Nagold. Für herausragende Leistungen konnten zwei Belobigungen (Mehran Azizi und Teddy Nakigudde) und vier Preise (Janine Sternad, Johanna Schwab, Rumyana Doberer und Kristina Maj) vergeben werden.

Vorausgegangen waren der Zeugnisübergabe schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen, die in diesem Jahr aufgrund der Corona-bedingten Schließung der Pflegeheime unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen als Simulationsprüfung in den Räumlichkeiten der Annemarie-Linder-Schule stattfanden.

Besonders erfreulich war die Zeugnisübergabe in diesem Jahr für zehn Absolventen, die die Altenpflegehilfeausbildung in zwei Jahren absolviert haben, da sie wegen ihres Migrationshintergrundes auch noch viel Deutsch auf dem Stundenplan stehen hatten.

Alle Absolventen werden in den Pflegeheimen der Region dringend gebraucht und haben deshalb beste Chancen, eine Anstellung zu bekommen oder sich auch weiterzubilden. Zahlreiche Altenpflegehelfer haben aufgrund ihres Notendurchschnitts die Möglichkeit, nach der Helferausbildung in das zweite Ausbildungsjahr der dreijährigen Altenpflegeausbildung zu wechseln. Darüber hinaus bietet die ALS examinierten Fachkräften an, sich nach einigen Jahren der Berufstätigkeit an der Fachschule für Organisation und Führung (FOF) für Leitungsaufgaben im Pflegebereich zu qualifizieren.

An der Annemarie-Lindner-Schule werden seit 1989 Fachkräfte für die Altenpflege ausgebildet. Im Schuljahr 2020/2021 startet an der ALS die neue generalistische Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau. Mit diesem EU-weit anerkannten Abschluss erwerben die Absolventen Fähigkeiten, Menschen aller Altersgruppen pflegerisch zu unterstützen, und haben Beschäftigungsmöglichkeiten in allen Einrichtungen der Pflege. Nach dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres kann nach einer entsprechenden Vertiefung im letzten Drittel der Ausbildung der Abschluss des Altenpflegers angestrebt werden. Die klassische Altenpflegeausbildung wird nach dem Schuljahr bundesweit 2021/2022 eingestellt.

Staatlich anerkannte Altenpflegerinnen und Altenpfleger sind: Jessica Awiszus, Mehran Azizi, Burcin Dal, Rumyana Doberer, Barbara Kirch, Evgenia Langenstein, Jaqueline Kessler, Kristina Maj, Wioletta Marscholek, Teddy Nakigudde, Anna Nina Niemand, Sina-Marie Schacht, Johanna Schwab, Janine Sternad, Lena Trefz, Adama Ungericht und Marvin Waas.

EU-weit anerkannt

Staatlich anerkannte Altenpflegehelfer sind (einjährig): Nelli August-Gette, Sergej Ardyshev, Silke Beu, Hannah Boßecker, Leon-Matthias Blickle, Violetta Constantin, Leon Dimanski, Angela Glörfeld, Marcus Hirsch, Michelle Kreutzer, Chantal Kreutzer, Heike König, Nuray Mutlu, Nadine Rötscher, Conny Ubeda Rodriguez und Solon Symeonidis.

Staatlich anerkannte Altenpflegehelferinnen und -helfer sind (zweijährig): Murat Al Hasso, Mohammad Bekarsani Derabi, Haile Blatta, Hossein Ghaheri, Mustafa Fattah Hanoon, Abokor Hussein, Mujtaba Qasim Ali, Amadou Sanneh, Olena Weissbeck und Soufiane Zehri.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.