Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Den Feuerwehr-Nachwuchs im Blick

Von
Wahlen, Ehrungen, Beförderungen und Neueinstellungen prägten die Sitzung der Nagolder Feuerwehrabteilung. Foto: Gezener Foto: Schwarzwälder Bote

"Unsere Feuerwehr verbessern und dabei nach Möglichkeit all’ meine Kameraden beibehalten" – das war das große Ziel von Abteilungskommandant Philipp Katz, als er vor fünf Jahren den Spitzenposten der Abteilungswehr von Paul Amand übernahm und damit einen Generationenwechsel bei der Freiwilligen Feuerwehr Nagold einleitete.

Nagold. Nun wurde Philipp Katz bei 54 Wahlberechtigten mit 43 Stimmen als Abteilungskommandant wiedergewählt – und an seiner Zielsetzung von vor fünf Jahren ändert sich grundlegend nichts. Zu seinem Stellvertreter wurde mit 48 von 54 abgegebenen Stimmen Michael Waidelich gewählt. Heiko Raaf, der in den vergangenen fünf Jahren als stellvertretender Abteilungskommandant der Nagolder Abteilungswehr fungierte, stellte sich in der Hauptversammlung nicht zur Wahl.

"Das ist das große Thema für die Zukunft"

Klaus Ziegler, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Calw sprach als Gastredner und verwies auf die Wichtigkeit der Jugendarbeit, durch die der Nachwuchs gesichert werden müsse. "Das ist das große Thema für die Zukunft", sagte Ziegler und machte auf eine Gesetzesregelung aufmerksam, wonach Mitglieder der Feuerwehr im Alter von 65 Jahren die Einsatzabteilung verlassen müssten. "20 bis 25 Prozent der jetzigen Kameraden müssen in den nächsten zehn Jahren die Einsatzabteilung verlassen", so Ziegler. Umso wichtiger sei die Gewinnung von Nachwuchs für das Ehrenamt. Die große Herausforderung dabei bestehe darin, jungen Menschen das System der Freiwilligkeit im Ehrenamt "mit kreativen Ideen und viel Fantasie" schmackhaft zu machen.

Über die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung wissen auch der wiedergewählte Abteilungskommandant Philipp Katz und Thomas Reiff, Kommandant der Gesamtwehr. "Wir bieten bereits eine solide Ausbildung an und möchten unsere Angebote fortsetzen", sagte Reiff. Für Katz ist klar: "Um schnelle und effektive Hilfe leisten zu können ist neben einer guten Kameradschaft auch eine gute Aus- und Weiterbildung sehr wichtig."

Ein weiteres Zukunftsthema für Klaus Ziegler: die Aufrechterhaltung der kleineren Abteilungen. In anderen Städten komme es in letzter Zeit zu einer Zentralisierung der örtlichen Feuerwehren. Von einer Zentralisierung der Nagolder Feuerwehr hat der Vorsitzende des Calwer Kreisfeuerwehrverbandes aber klar abgeraten. Dagegen spreche insbesondere das weitflächige Stadtgebiet von Nagold. Vielmehr müsse man die kleineren Abteilungen stärken und die Kooperation unter den verschiedenen Einsatzabteilungen weiter stärken.

Dafür sprach sich auch Abteilungskommandant Philipp Katz aus. "Um die gute Zusammenarbeit mit unseren Abteilungen und den umliegenden Feuerwehren zu pflegen, haben wir gemeinsame Übungen selbst organisiert oder an gemeinsamen Übungen teilgenommen", sagte Katz rückblickend auf das vergangene Jahr.

"Unsere Abteilungen sind alle gleich wichtig"

Auch Thomas Reiff wies in seiner Rede auf die Wichtigkeit der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit hin: "Unsere Abteilungen sind alle gleich wichtig", versicherte er und freute sich über die Rückendeckung durch die Stadt. "Der Gemeinderat und die Stadtverwaltung stehen vorbehaltlos hinter uns. Wir erfahren große Wertschätzung", so Reiff.

Nagolds Bürgermeister Hagen Breitling sicherte der Frewilligen Feuerwehr auch weiter Unterstützung zu: "Wir arbeiten gerne für Sie und mit Ihnen zusammen. Wir unterstützen Sie dort, wo wir können" – mit einer neuen Drehleiter, zum Beispiel. Die jetzige Drehleiter habe mittlerweile sagenhafte 27 Jahre lang ihren Dienst getan – ein Zeichen für Hagen Breitling dafür, "wie ordentlich Sie mit dem Material umgehen". Nun sei es aber an der Zeit, über eine europaweite Ausschreibung eine neue Drehleiter anzuschaffen, die von der Stadt finanziert werde. Schließlich wünschte Breitling allen, die sich für die Freiwillige Feuerwehr Nagold einsetzen "Kraft, Gesundheit und ein hohes Niveau an Kameradschaft".

Befördert wurden Julia Essig und Pauline Essig zur Oberfeuerwehrfrau, Leander Walz zum Oberfeuerwehrmann, Pascal Goll zum Hauptfeuerwehrmann und Marcel Lächler zum Löschmeister.

Für 15 Jahre Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr Nagold wurden Christian Katz, Marcel Rauser und Marco Walz geehrt. Yvonne Fritsch wurde nachträglich für ihre 15-jährige und zusätzlich für ihre 25-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Frisches Blut für die Freiwillige Feuerwehr gibt es mit den Neueinstellungen von Niklas Hemminger, Tarik Serhan, Marlon Winkler und Florian Ziegler.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.