Mit Charlie Watts (rechts) verlieren die Stones um Mick Jagger, Ronnie Wood und Keith Richards (v.l.n.r.) ihren Taktgeber. Foto: AFP

Die Rolling Stones haben ihr Uhrwerk verloren: Schlagzeug-Grundstein Charlie Watts ist heute im Alter von 80 Jahren gestorben. Erst vor wenigen Wochen unterzog er sich einer Rücken-OP.

London - Alles was man über Charlie Watts wissen muss, spielt sich in einer tradierten Anekdote irgendwann in den nebligen Achtzigern ab: Mick Jagger und Keith Richards feiern betrunken in einem Hotelzimmer, zu später Stunde ruft Jagger bei Watts an. „Wo ist mein Schlagzeuger?“, will er wissen. Der Legende nach legt Watts auf, zieht sich in aller Ruhe seinen Anzug an, bindet seine Schuhe, geht zu Jaggers Zimmer. Als der öffnet, zentriert er ihm eine und sagt: „Nenn mich nie wieder deinen Schlagzeuger. Du bist mein verdammter Sänger!“

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€