Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nach Snoop-Dogg-Absage in München "Das Konzert in Stuttgart findet statt!"

Von
Snoop Dogg wird am Dienstag in Stuttgart auftreten. Foto: Promo

Stuttgart - Wann Snoop Dogg nach Stuttgart kommt, weiß im Moment noch niemand so genau. Klar ist aber: Der US-Rapper kommt! Der Veranstalter der Agentur "Michael Russ GmbH" beschwichtigt gegenüber unserer Online-Redaktion: "Das Konzert in Stuttgart findet statt!" Damit können sich alle Fans von Snoop Dogg auf die Show am Dienstag ab 19 Uhr auf der Freilichtbühne Killesberg freuen.

Am Samstag hatte sich bei vielen Karteninhabern die Sorge verbreitet, der Künstler würde das Konzert vielleicht kurzfristig absagen - so wie er das am Freitagabend in München getan hatte. Allerdings aus Gründen, die für Stuttgart so gar nicht gelten. Schließlich war Snoop Dogg für den Auftritt in München lediglich als DJ unter seinem Pseudonym Snoopadelic angekündigt. Nach Informationen der tz habe der Münchner Veranstalter aber falsch für den Künstler geworben und auch vertragliche Detaisl nicht eingehalten. Deshalb die Absage.

Die tz zitiert einen Vertreter der Deutschland-Agentur von Snoop Dogg wie folgt: ""Da wurde Vertragsbruch begangen! Die Buchung wurde so nicht bestätigt! Die Live-Show war in dieser Form niemals geplant. Das Geld kam nicht zum vereinbarten Zeitpunkt an. Wir haben bis zum Abend hin nur einen Teil erhalten - und dann auch noch in der falschen Währung. Wir haben uns dann entschieden, dass das Konzert so nicht stattfindet."

In Stuttgart gibt es derlei Probleme nicht. Der US-Rapper kann den Fans also ordentlich einheizen.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.