Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nach Hochwasser Audi-Produktion wieder hochgefahren

Von
Das Wasser ist raus aus dem Audi-Werk in Neckarsulm. Die Produktion läuft wieder. (Archivfoto) Foto: dpa

Neckarsulm - Nach den Überschwemmungen vergangene Woche fährt die Produktion im Audi-Werk in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) wieder komplett hoch. „Mit der Frühschicht läuft die Produktion wieder im Serienbetrieb, die A4-Montage startet wie geplant zur Spätschicht“, sagte eine Audi-Sprecherin am Montag in Neckarsulm.

Der starke Regen hatte Teile des Werks Anfang vergangener Woche unter Wasser gesetzt. Die Produktion war vorübergehend komplett gestoppt worden, Teilbereiche waren schon am vergangenen Montag wieder angelaufen.

Die Überschwemmungen hatten vor allem das Presswerk, wo Karosserieteile hergestellt werden, und den Karosseriebau, wo die Teile zusammengefügt werden, getroffen. Nach einem Kurzschluss gab es außerdem einen Brand in einem Presswerk. Dort könne noch nicht wieder produziert werden, sagte die Sprecherin. Die notwendigen Arbeiten würden aber durch eine zweite Presse an dem Standort aufgefangen. Bei Audi in Neckarsulm sind mehr als 16 000 Menschen beschäftigt.

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.