Valentino Rossi ist immer zu Späßen aufgelegt – das hat die Motorradszene bereichert. Foto: imago images/Cordon Press/Miguelez Sports/via www.imago-images.de

Die Motorrad-Rennfahrer Valentino Rossi wird nach der Saison im November seine Karriere beenden – nach 26 Jahren, neun WM-Titeln und jeder Menge Kalauern, mit denen er die PS-Branche bestens unterhalten hat.

Stuttgart - Als Valentino Rossi kürzlich beim Steiermark-Grand-Prix zur Pressekonferenz geladen hatte, da wussten die Gäste sofort, was kommen würde. Rossi setzte sich auf den Stuhl und gab seelenruhig zu Protokoll, dass er nach der Saison für immer vom Motorrad steigen werde. Das Ende einer Ära war damit ausgerufen, man hatte es sich ja schon denken können, denn Rossi ist stramme 42 Jahre alt und kann nicht ewig fahren. „Es ist ein trauriger Tag. Nächstes Jahr wird sich mein Leben ändern“, sagte der Italiener, der 26 Jahre die Motorrad-Weltmeisterschaft prägte wie vor ihm nur noch sein italienischer Landsmann Giacomo Agostini.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€