Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mönchweiler Schraubendreher beschert Rekorde

Von
Die neue Halle als Anbau am Wiha Betriebsgebäude Mönchweiler wurde von den Sommerfest-Besuchern gefeiert. Fotos: Wiha Foto: Schwarzwälder Bote

Die Wiha Belegschaft feierte am Freitag auf dem Betriebsgelände in Mönchweiler ihr alljährliches Sommerfest.

Mönchweiler. Feste Rahmenbestandteile der Feierlichkeiten bildeten traditionsgemäß ein Wort der Geschäftsleitung zur halbjährlichen Geschäftsentwicklung sowie ein lockeres Miteinander mit Verköstigung und Unterhaltungsprogramm im Anschluss.

Als weiterer Programmpunkt kam dieses Jahr die offizielle Einweihung des fertiggestellten Anbaus am Firmengelände hinzu. Dazu waren extern am Bau beteiligte Firmenverantwortliche sowie der Bürgermeister und Gemeinderat von Mönchweiler eingeladen. 2018 entschied man sich für das Wiha Betriebsgelände in Mönchweiler als Fest-Lokalität. Sämtliche dortigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie alle Wiha-Beschäftigten aus Schonach und St. Georgen waren eingeladen. Im Unterschied zu den vergangenen Jahren mischten sich am Freitag allerdings auch externe geladene Gäste unter die Teilnehmer. Anlass dafür war die offizielle Einweihung des 1000 Quadratmeter großen Hallenanbaus am Firmengelände nach etwa einjähriger Bauzeit.

Birgit Mertz-Hahn, Leitung Gebäudemanagement und Koordinatorin des Bauprojekts erklärte: "Der Zeitpunkt passte ideal. Wir haben uns sehr gefreut, unser alljährliches Sommerfest mit der ›Taufe‹ unseres neuen Anbaus verbinden zu können. Unsere Mitarbeiter, maßgeblich am Bau beteiligte externe Partner sowie der Bürgermeister und Gemeinderat aus Mönchweiler sollten die Gelegenheit bekommen, heute mit uns das Ergebnis zu feiern." Eine Führung nach dem symbolischen Durchschneiden des Bandes am Hallentor durch die Bauerweiterung für die Gäste war selbstverständlich.

Die Geschäftsleitung von Wiha nützt die sommerliche Mitarbeiterveranstaltung zur Jahresmitte bereits seit Jahren als Gelegenheit mit ihrer Belegschaft zusammenzukommen. "Wir finden es wichtig, zu diesem Zeitpunkt gemeinsam innezuhalten und dabei Fazit über den bisherigen Verlauf des aktuellen Jahres zu ziehen. Gegebenenfalls können dabei strategische Entwicklungen noch einmal besprochen, Ziele angepasst oder bereits erzielte Erfolge gefeiert werden. Und davon gab es 2018 bisher genügend – höchste Zeit also", erklärte Wilhelm Hahn, Geschäftsführer von Wiha. Die ersten sechs Monate seien durch wahre Meilensteine der Firmengeschichte geprägt gewesen. "2018 fing unglaublich spannend an. Die spektakuläre Markteinführung unseres E-Schraubendrehers ›speedE‹ auf der Kölner Eisenwarenmesse im März trug zu einer völlig neuen Wahrnehmung von Wiha bei. Bisher für Wiha unerreichte Rekorde waren das Ergebnis – in Auftragseingang und Umsatz", führte Hahn weiter aus.

Mit Grill-Büffet, Getränken und einem Mitarbeiter-Hockey-Turnier wurde im Anschluss der zweite Veranstaltungsteil in lockerer Atmosphäre genossen – hinsichtlich der tollen Zwischen-Bilanz und guten Aussicht auf das Jahresergebnis in bester Stimmung natürlich. 1939 als kleiner Familienbetrieb gegründet, ist Wiha heute ein weltweit operierendes Unternehmen – nach wie vor inhabergeführt von der Familie Hahn

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.