Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mönchweiler Kinder kämpfen um Satz und Sieg

Von
Maximilian Karrer (TC Konstanz 2. Platz – im Bild von links), Patrick Putschbach (TC Mönchweiler 1. Platz) und Felix Kopecky (TC Furtwangen 3. Platz) freuten sich über ihren Erfolg bei der VR-Talentiade in Mönchweiler. Foto: Hettich-Marull Foto: Schwarzwälder-Bote

Mönchweiler (mhm). Der Tennisclub Mönchweiler war erneut Gastgeber für Tennistalente aus der Region. Einen Tag lang kämpften 17 Kinder um Punkte und Sätze und lieferten sich spannende Spiele vor den Augen zahlreicher Zuschauer.

Am Vormittag standen die Spiele der Jahrgänge 2005 bis 2002 im Rahmen der VR-Talentiade auf dem Programm. Bereits in den Gruppenspielen gab es spannende Ballwechsel zu bestaunen. Dabei zeigten die Spieler aller Altersgruppen eine Menge an Spielwitz und spielerischen Fähigkeiten.

Das Midcourt-Turnier wird auf einem beidseitig um 2,90 Meter verkürzten Spielfeld mit normaler Breite und Netzhöhe ausgespielt. Die benutzten Bälle sind um 50 Prozent druckreduziert. Die so optimierten Verhältnisse sind angelegt, um den Kindern trotz ihrer geringeren Körpergröße eine optimale Schlagtechnik zu ermöglichen. Die Jungs und Mädchen setzten die Möglichkeiten optimal um und zeigten den erwachsenen Zuschauern richtig gutes Tennis. Dafür stand jedoch auch das gemeldete Teilnehmerfeld. Einige Spieler aus der Spitze des Bezirks das Jahrgangs U 10 waren aus dem Hegau und aus Konstanz zum Turnier angereist.

Nach einem anstrengenden Tennistag mit mindestens sechs gespielten Partien pro Teilnehmer, standen die Gegner der Platzierungsspiele fest. Beim Spiel um Platz drei konnte sich Felix Kopecky vom TC Furtwangen gegen Markus Schmid vom TC Konstanz in einem spannenden Spiel im abschließenden Tie-Brake durchsetzen. Im Finale ließ Titelverteidiger und Eigengewächs des TC Mönchweiler, Patrick Putschbach nichts anbrennen. Mit 4:0 und 4:1 gewann er sein Match gegen Maximilian Karrer vom TC Konstanz überlegen.

Bei der Siegerehrung freuten sich alle Teilnehmer über die von der Villinger Volksbank gespendeten Urkunden, Pokale und Preise.

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.