Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mönchweiler Glückliche Schüler und stolze Pädagogen

Von
Auf zu neuen Taten – die Abschlussschüler der GMS Mönchweiler freuen sich auf die Zukunft. Foto: Hettich-Marull Foto: Schwarzwälder Bote

Mönchweiler. Ein Fest in Blau und Weiß, eine vollbesetzte Alemannenhalle, glückliche Schüler und genauso glückliche Eltern – und auch stolze Pädagogen: Die Gemeinschaftsschule Mönchweiler entließ ihre Schulabgänger stilvoll und emotional.

Zum ersten Mal konnten Schüler mit bestandener Realschulprüfung teilnehmen. Sie gehören zu den wenigen, die als erste in Baden-Württemberg diesen Abschluss auf einer Gemeinschaftsschule ablegten. Etwas mehr als die Hälfte der 47 Prüflinge hatten sich für diesen Bildungsabschluss entschieden, 23 verließen die Schule mit Klasse neun oder Klasse zehn mit einem Hauptschulabschluss.

Schulleiterin Susanne Meßmer und Konrektor Lothar Reiner verabschiedeten ihre Schützlinge emotional: "Plötzlich ist da, nach was Ihr Euch gesehnt habt – aber es ist auch endgültig vorbei, was für viele Jahre Euer fester Rahmen war. Durchaus kommen da zwiespältige Gefühle auf, die Abschiede immer mit sich bringen." Man werde die Schüler vermissen und setze auch in Zukunft auf die Unterstützung der Eltern. Dankesworte gab es von der Elternbeiratsvorsitzenden Petra Gaul in Richtung der Lehrer. Bürgermeister Rudolf Fluck übergab die Schulpreise: "Sie werden jetzt neue Erfahrungen sammeln und Ihr eigenes Leben leben."

Mit einem Film, Bildern und einem Wettstreit "Schüler gegen Lehrer" verabschiedeten sich die Abschlussjahrgänge von der GMS. Ein Tanz der Gruppe "Heart Diamonds", musikalische Untermalung von Lothar Reiner und Carolin Müller und ein "Schulexperiment" der Klassenlehrer Tim Dilger, Mark Lichte und Irene Maier sorgten für Unterhaltung. Im Schulexperiment mixten die drei Pädagogen verschiedene Substanzen aus Raumnot, Lehrervielfalt (die Besten der Besten), verschiedenen Schulleitungen, Spezialbegriffen, Noten, einzigartigen Schülern und unterschiedlichen Bildungsplänen zu einem sehr gut gelungenen Ganzen: Das Experiment Gemeinschaftsschule ist geglückt. Auszeichnungen gab es seitens des Freundeskreises der GMS für die beste Projektpräsentation. Preisträger waren Jonas Grieshaber und Tim Stanoschefsky für ihr Projekt "Blumenkübel". Für besonderes soziales Engagement erhielten Finn Elsässer, Lea-Patrice Kösling, Leonie Fischer und Dominik Obergfell einen Sonderpreis für ihr Projekt "Jung trifft Alt". Die Generationenbrücke verteilte Preise an engagierte Jugendliche, die älteren Mitbürgern geholfen haben. Der Preis der Gemeinde Mönchweiler ging an die Prüfungsbesten Laura Grußer (Hauptschule) und Judith Weiland (Realschule). Ein Buchgeschenk erhielten außerdem Cedric Müller, Tim Stanoschefsky (Hauptschule), Marc Staiger und Leila Amir (Realschule).

Bestanden haben, Hauptschule: Alessandra Schröder, Laura Grußer, Cedric Müller, Dean Marvin Hirschfeld, Michael Neufeld, Dominik Obergfell, Tim Stanoschefsky, Leonie Fischer, Lea-Patrice Kösling, Jonas Dering, Finn Elsässer, Jonas Grieshaber, Elif Kaya, Ricko Deutscher, Manuel Budzinski, Ariane Krebs, Tim Stubanus, Luca Stadelbacher, Julian Schmelzer, Pedro Jogmins, Jimena Wender, Melia Oswald, Kimberly Benzing, Niclas Zeller.

Das Zeugnis für den Realschulabschluss erhielten: Judith Weiland, Marc Staiger, Leila Amir, Beat Heinzmann, Severin Senn, Niklas Franz und Annalena Fichter.

Jannik Boch, Julia Schütz, Tim Hermannseder, Rebia Wernhard, Pascal Bausch, Manuel Rapp, Jannik Hilbertz, Jan-Philipp Kaltenbach, Jakob Huschenbeth, Lucy Eberhardt, Josefine Möser, Yannick Heinzel, Florian Thomas Amma, Felix Gaul, Luka Calic, Jessica Gieracz und Marlene Andris.

 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading