Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Marbach am Neckar Mitglieder einer Schmugglerbande verhaftet

Von
Mit Zigarettenschmuggel sollen zwei Männer aus Marbach einen sechsstelligen Betrag an Steuern hinterzogen haben. Foto: dpa/Symbolbild

Am Dienstagmorgen stoppt die Polizei auf der Autobahn 81 einen 42-jährigen Autofahrer aus Marbach am Neckar mit 500 Stangen unverzollter Zigaretten. Zusammen mit einem Komplizen soll der Mann die Tabakwaren im großen Stil von Serbien nach Deutschland geschmuggelt haben.

Marbach - Die Polizei hat bereits am Dienstag zwei Männer aus Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) festgenommen, die gewerbsmäßig Zigaretten geschmuggelt und mit Kokain gehandelt haben sollen.

Wie die Polizei jetzt meldet, hatten die Beamten zunächst verdeckt gegen die Verdächtigen ermittelt und so herausgefunden, dass die 38 und 42 Jahre alten Männer regelmäßig mehrere tausend Zigaretten aus Serbien nach Deutschland schmuggelten, ohne sie zu verzollen. Die Zigaretten sollen sie dann im Raum Marbach verkauft haben.

500 Stangen Zigaretten an Bord

Nach einem Hinweis schlugen die Ermittler am Dienstag zu, als der 42-jährige Kurier gerade auf dem Weg von Serbien zurück nach Marbach war. Sie stoppten den Mann auf der Autobahn 81 an der Anschlussstelle Pleidelsheim und durchsuchten seinen Wagen. Dabei stellten die Fahnder knapp 500 Stangen Zigaretten sicher.

Kurz darauf wurde auch der mutmaßliche 38-jährige Komplize des 42-Jährigen in seiner Marbacher Wohnung vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fanden die Ermittler ebenfalls einige Schmuggelzigaretten sowie mehrere Gramm Kokain, mit dem der jüngere der beiden Männer in mehreren Fällen gehandelt haben soll.

Hohen Steuerbetrag hinterzogen

Nach derzeitigem Erkenntnisstand sind die beiden Tatverdächtigen Mitglieder einer Schmugglerbande, die in mindestens 15 Fällen Zigaretten unverzollt nach Deutschland geschmuggelt hat. Dadurch soll die Truppe Steuern in sechsstelliger Höhe hinterzogen haben. Über die Mittäter auf serbischer Seite ist derzeit nichts bekannt.

Am Mittwoch kamen die beiden Verdächtigen in Untersuchungshaft.

Flirts & Singles