Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Zwei Fahrer sofort tot

Von
Zwei Menschen starben bei einem Unfall in der Nacht zum Dienstag auf der Landesstraße 408 in Höhe Betzweiler. Foto: Feuerwehr

Loßburg-24-Höfe. Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zum Dienstag kurz nach 0 Uhr auf der Landesstraße 408 in Höhe Betzweiler wurden zwei Menschen getötet, wie die Polizei mitteilt. Ein 20-jähriger Autofahrer war mit seinem Wagen von Loßburg in Richtung Peterzell unterwegs, als er kurz nach einem Überholmanöver vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit am Beginn einer Rechtskurve nach rechts von der Straße abkam und gegen die Leitplanken prallte.

Auto durch Wucht des Zusammenpralls auseinandergerissen

Von diesen wurde das Auto nach links abgewiesen und prallte dann frontal mit dem Auto eines entgegenkommenden 42-Jährigen zusammen.

Die zwei Fahrer – beide saßen allein in ihren Autos – waren sofort tot. Der Wagen des jüngeren Fahrers wurde durch die Wucht des Unfalls völlig auseinandergerissen. Die Feuerwehr musste zunächst die Einsatzstelle ausleuchten und den Brandschutz sicherstellen. Nach der Unfallaufnahme durch die Staatsanwaltschaft und einen Sachverständigen wurden die beiden Unfallopfer von der Feuerwehr mit Rettungsschere und -spreizer aus den Fahrzeugen befreit. Die Feuerwehren aus Loßburg und Betzweiler waren unter dem Kommando von Jochen Link waren mit neun Fahrzeugen und 47 Mann im Einsatz. Auch Bürgermeister Enderle und Kreisbrandmeister Frank Jahraus waren vor Ort, um die Einsatzleitung zu unterstützen. Das Rote Kreuz aus Freudenstadt war mit zwei RTW- und einer Notarztbesatzung im Einsatz. Die L 408 war nach dem Unfall in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil wurde zur genauen Klärung des Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen.

 
 

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading