Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Loßburgs Chöre treten gemeinsam auf

Von
Der MGV Frohsinn Wälde hatte zu dem gemeinsamen Singen eingeladen und trat auch selbst auf. Fotos: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Einen gelungenen Liederabend erlebten Freunde des Gesangs in der voll besetzten Heimbachhalle. Eingeladen hatte der MGV Frohsinn Wälde.

Loßburg-Betzweiler. Bereits vor zehn Jahren hatte dieser alle Loßburger Chöre in Betzweiler versammelt. Bei der Wiederholung des Events boten sieben Chöre eine bunte Mischung. Jeder Chor hatte freie Auswahl bei den Stücken.

Werner Link, der Vorsitzende des MGV Frohsinn Wälde zeigte sich von der Besucherresonanz begeistert. Er begrüßte Ortsvorsteher Hans-Ulrich Wössner und Ehrendirigent Richard Huber.

Was folgte, war ein ausführliches Gesangsprogramm, dass eindrucksvoll belegte, dass es um dem Gesang in der Gesamtgemeinde Loßburg gut bestellt ist. Das Publikum forderte viele Zugaben. Begleitet wurden die Sänger am Klavier, Keyboard und der Gitarre.

Den Anfang machten die "Young Stars" aus Wälde. Mit ihren Chorleiterinnen Anna- Lisa Calmbach und Antonia Ritzenhoff lieferten die Nachwuchssänger ein tolles Klangbild ab. "Nobody is perfect" aus dem Film Bibi und Tina kam gut an. "Wir sind groß", stimmten die Young Stars passend zur Fußball-WM an.

Chorleiter Markus Beilharz hatte sich mit dem MGV Frohsinn Wälde einen bunten Melodienstrauß mit Liedern wie "Für alle" – bekannt durch Hanne Haller – und "Die kleine Kneipe" sowie "Ohne Krimi geht die Mimi nicht ins Bett". Begeisterung erzeugten die "No Limits & Sweet Voices" unter der bewährten Leitung von Waltraud Seidel. Auf "I have a Dream" folgten "California Dreaming" und "Kansas City" sowie "Weit, weit weg" von Hubert von Goisern. Nach dem Lied "Griechischer Wein" endete die Darbietung mit einem Medley.

Jubelstürme erhielt der MGV Concordia Lombach mit Chorleiter Manfred Wössner. Nachdenklich machte der Titel "Ihr von Morgen". Der Chor Aufwind präsentierte unter anderem "Jesus is the Rock" und "Amoi seg’ma uns wieder".

Klassisches Liedgut zelebrierte der MGV Frohsinn Wittendorf unter Chorleiter Jochen Haist etwa mit "Die Welt so groß und schön" und dem Schwarzwaldwanderlied.

International wurde es mit dem Liederkranz Loßburg. Dessen Chorleiterin Lara Cieply sprühte gerade zu vor Elan. Eine Melodie zum Verlieben war das lettische Volkslied "Gula meitina". Mit "Bla salme" (Blauer Psalm) ging es norwegisch weiter und am Ende erklang "Somewhere over the Rainbow".

Den Abend voller Überraschungen mit einem gelungenen Musikmix beendete der MGV Frohsinn Wälde mit "s’ ist Feierabend" und der bejubelten Zugabe "Abendfrieden". Danach stand freies Singen mit Klavier und Gitarre an der Weintheke an.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading