Prokurist Wilhelm Schulz, Geschäftsführer Oliver Grohe, Landtagskandidat Hartmut Eberhardt von den Freien Wählern, Betriebsleiter Bernhard Neef und Projektmanager Daniel Hettich beim Treffen. Foto: Stumpf Foto: Schwarzwälder Bote

Wahlkampf: Eberhardt zu Besuch bei Grohe Technology

Loßburg-Betzweiler. Hartmut Eberhardt, Landtagskandidat der Freien Wähler, informierte sich bei der Grohe Technology über die aktuelle Situation im Industriegebiet Loßburg-Betzweiler.

Seit mehr als 50 Jahren ist Grohe Technology als familiengeführtes Unternehmen erfolgreich am Markt. Die heutigen Schwerpunkte liegen in der Produktion von hochpräzisen Drehteilen und Frästeilen. Bei einem Betriebsrundgang konnte sich Landtagskandidat Eberhardt laut Mitteilung überzeugen, dass das Unternehmen keine Anstrengungen scheut für das Wohl des Personals sowie für die Umwelt. Modern eingerichtete Arbeitsplätze, Aufenthaltsräume und ein Fitnessraum tragen zu einem guten Betriebsklima bei.

Es gebe im Industriestandort Betzweiler einige Punkte, die sich die ansässigen Firmen schon seit längerer Zeit wünschen. Es wäre eine bessere Anbindung durch öffentliche Verkehrsmitteln für Mitarbeiter und Lehrlinge nötig. Ebenso müsste das immer noch instabile Stromnetz verbessert werden. Es fehle an Einkaufsmöglichkeiten und einer Anbindung an das Glasfasernetz.

Hartmut Eberhardt sicherte zu, sich stark zu machen für die mittelständischen Betriebe, denn Regionalität, Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit seien die Zukunft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: