Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Des widerspenstigen Gatten Zähmung auf der Bühne

Von
Das Kabarett Dreiklang trat auf dem Schillingerhof in Wittendorf auf. Foto: Jooß Foto: Schwarzwälder Bote

Loßburg-Wittendorf. Der Arbeitskreis Kultur und Freizeit Wittendorf hatte zum musikalischen Kabarett auf dem Schillingerhof eingeladen.

Der Auftritt der Gruppe Dreiklang, bestehend aus Birgit Vona, Irene Jantzen, Renate Hallmayer und Bert Klein, in der Scheune des Schillingerhofs war ein voller Erfolg und machte den zahlreichen Zuschauern offensichtlich großen Spaß.

Altersbereinigte Liebeserklärung

Mit Parodien auf die Höhen und Tiefen des Lebens und eigenen Texten zu vertrauten Melodien, wurden die Gäste, zum Teil auch aus entfernteren Gemeinden, bestens unterhalten. Dazwischen gab es Ernstes, Lyrisches, Kabarettistisches und vor allem Schwäbisches. Akteure waren drei Frauen und – ihr Mann am Klavier. Bei Gesangseinlagen wie "Liebling", eine altersbereinigte Liebeserklärung an den Gatten, ging es um Fußdüfte, Nasenhaare und das Schnarchen – und die Zähmung des widerspenstigen Gatten durch die geheime Macht der Hopfentropfen. Zitat: "Plötzlich macht mein Mann was ich will – fährt mit mir an einen See statt in die Stadt und bringt mir die Pantoffeln und ein Bier".

Auch das kulinarische Angebot war dem bunten Kabarett-Programm angemessen: vielfältig und schmackhaft. Mit frischem Baguette, Gyros mit Tsatsiki, Riesengarnelen mit Kräuterbutter und vegetarischem Ratatouille konnte man es sich bei ausgesuchten Getränken gut schmecken lassen.

Aus der Hofscheuer wird ein Konzertsaal

Der Arbeitskreis Kultur und Freizeit dankt der Gruppe Dreiklang für ihren Auftritt in Wittendorf und der Familie vom Schillingerhof, die aus der Hofscheuer des Anwesens mit viel Aufwand einen Konzertsaal mit uriger Atmosphäre geschaffen hat.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.