Der Kreis Freudenstadt hat sechs neue Corona-Fälle gemeldet. (Symbolfoto) Foto: (dpa)

Landkreis galt über Wochen als coronafrei. Erneut führt Spur in einem Fall nach Osteuropa.

Kreis Freudenstadt - Sechs neue Corona-Fälle im Kreis Freudenstadt meldete das Landratsamt am Mittwoch.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Erneut führt in einem Fall die Spur nach Osteuropa. Das Virus wurde von einem Auslandaufenthalt mitgebracht. Das Landratsamt spricht von einem "Risikogebiet".

Die anderen fünf Ansteckungen sind als Folge auf jüngste Infektionen im Kreis zurückzuführen. In einem Fall steckte eine Person, die Covid-19 aus Osteuropa mitgebracht hatte, drei Familienmitglieder an, die nun ebenfalls in Quarantäne sind. Dasselbe Muster trifft auf die restlichen beiden Neuinfektionen zu. Dabei erwischte es Personen aus dem Bekanntenkreis eines Infizierten.

Die Gesamtzahl der im Landkreis seit Beginn der Pandemie positiv auf Corona getesteten Personen erhöht sich damit auf 593. Davon sind mittlerweile 545 aus der Quarantäne entlassen. Die Zahl der Verstorbenen, die positiv getestet wurden, bleibt bei 38.

Wie berichtet, hatte der Kreis Freudenstadt über Wochen hinweg als coronafrei gegolten. Nach Auslandsreisen und infolge davon gab es zuletzt jedoch wieder 13 Neuinfektionen. Aktuell gibt es zehn aktive Covid-19-Fälle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: