Mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten tauschen sich die Abiturienten der Königsfelder Zinzendorfschulen bei ihrem Besuch im Deutschen Bundestag im Rahmen ihrer Abschlussfahrt nach Berlin aus. Foto: Zinzendorfschulen Foto: Schwarzwälder Bote

Zinzendorfschulen: Abiturienten erkunden Berlin / Gespräch mit dem Abgeordneten Thorsten Frei

Spannende Tage verbrachten Abiturienten der Königsfelder Zinzendorfschulen in Berlin. Neben dem Besuch des Bundestags erkundeten die Schüler auch die Hauptstadt und ihre Umgebung.

Königsfeld. Das Ende der Schulzeit im Blick, befanden sich kürzlich 22 Schüler der Zinzendorfschulen zu ihrer Abschlussfahrt in Berlin. Angeführt von ihren Kurslehrern für Politik- und Gemeinschaftskunde, Philipp Hudek und Manuel Lickert, ging es nach der nächtlichen Anreise mit dem Bus am Donnerstagvormittag direkt im Deutschen Bundestag los. Thorsten Frei, der immer wieder auch in den Zinzendorfschulen zu Gast ist, freute sich über diesen Besuch aus dem Schwarzwald und der damit verbundenen Fortsetzung des Dialogs. 

Das persönliche Gespräch mit dem direkt gewählten CDU-Bundestagsabgeordneten begann mit der Vorstellung seiner Aufgaben innerhalb des Parlaments. Ebenso schilderte Frei den Schülern die aktuellen Gesetzgebungsvorhaben in den Bereichen Migration, Innere Sicherheit, Verbraucherschutz sowie dem wichtigen Themendreiklang Mieten, Wohnen, Bauen, für die er innerhalb der CDU/CSU-Bundestagsfraktion verantwortlich ist. Danach beantwortete Thorsten Frei die vielen Fragen der Schüler. Das Meiste drehte sich um praktische Fragen bei der Ausübung des Mandates und zur Funktionsweise des Parlaments. Beispielsweise interessierte die Schüler, was ein Abgeordneter in der Sommerpause macht, ob er auch mit der Bahn nach Berlin fahre, der Umgang mit AfD und die sogenannte Fraktionsdisziplin oder wie die Parteien junge Menschen besser ansprechen können und wie gute politische Kommunikation funktioniert. 

Bevor es am Sonntag wieder heim nach Königsfeld ging, standen neben dem Besuch des Bundestags unter anderem eine Fahrradtour entlang der ehemaligen Berliner Mauer, eine Bootsfahrt auf der Spree, das ausgiebig Erkunden der Hauptstadt zu Fuß, aber auch der Friedrichstadt-Palast sowie das Deutsche Historische Museum auf dem Plan.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: