Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Jungingen Flohmarktatmosphäre bei Kinderartikelbörse

Von
Bei der Kinderartikelbörse in der Junginger Festhalle war wieder mal einiges los. Foto: Stopper Foto: Schwarzwälder Bote

Jungingen. Wer in Jungingen und Umgebung Kinder hat, muss da hin: Die Kinderartikelbörse in der Junginger Festhalle war auch dieses Jahr gut besucht und ein beliebter Treffpunkt für junge Familien.

Während es draußen grau und nieselig war, herrschte in der Halle bunte Flohmarktatmosphäre, weil alle Anbieter eigene Stände aufgebaut hatten. Das Angebot war groß. Bei wem die Kinder aus einem gewissen Alter rausgewachsen sind, der bietet hier die nicht mehr benötigten Spielzeuge und vor allem auch Kinderkleider an.

Und wer kleine Kinder hat, der schätzt das preisgünstige Angebot an Gebrauchskleidung, denn was der Nachwuchs so an Hosen und anderen Textilien durchrutscht, kann sonst schon ins Geld gehen.

Kindergarten profitiert

Veranstalter ist immer der Elternbeirat des Kindergartens, und dem Kindergarten fließen auch die Einnahmen aus der Kinderartikelbörse zu. Dazu zählt auch das, was die Besucher am Stand mit Kaffee und Kuchen einzahlen, denn in der Halle ist ein kleines Café eingerichtet, das als netter Treffpunkt dient. Wer Kinder im gleichen Alter hat, lernt sich leicht kennen, und so sah man überall in der Halle kleine Grüppchen und Mütter beieinander stehen und sich lebhaft unterhalten.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.