Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

In Richtung Stuttgart Schwere Unfälle und Vollsperrung auf der A8

Von
Am Montagmorgen kam es auf der A8 zu Staus (Archivfoto). Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Pforzheim - Ein Lastwagenunfall und 800 Liter ausgelaufener Diesel haben am Montagmorgen für eine Vollsperrung und einen 15 Kilometer langen Stau auf der Autobahn 8 zwischen Pforzheim und Stuttgart gesorgt. In das Stauende raste später ein Motorradfahrer, der mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus nach Karlsruhe geflogen wurde.

800 Liter Diesel

Zunächst seien am frühen Morgen bei Friolzheim ein Sattelschlepper und ein Lieferwagen beim Spurwechsel zusammengestoßen, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde niemand, aber aus dem aufgerissen Tank des Lasters verteilten sich rund 800 Liter Diesel auf einer Strecke von etwa 300 Metern über alle Fahrspuren. Die Polizei sperrte die Autobahn in Richtung Stuttgart komplett.

Nach einer provisorischen Instandsetzung muss die Fahrbahndecke auf dem betroffenen Abschnitt nach Einschätzung der Polizei komplett erneuert werden. Der Schaden könnte damit mehrere hunderttausend Euro betragen.

Gut eine Stunde nach dem Lastwagenunfall raste ein 25 Jahre alter Motorradfahrer ungebremst am Stauende bei Niefern-Öschelbronn in einen Wagen. Der 24-jährige Autofahrer blieb dabei unverletzt.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.