Künftig gibt es zwei Termine in der Woche für Corona-Schnelltests in Jettingen. (Archivfoto) Foto: Molter

In Jettingen besteht ab Donnerstag die Möglichkeit zu Schnelltests auf Corona. Im Mehrzweckraum im Gemeindezentrum wird eine Teststation eingerichtet.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Jettingen - Bislang mussten Jettinger Einwohner, die einen Schnelltest auf Corona machen wollten, in das Schnelltestzentrum Gäu nach Herrenberg fahren. Ab Donnerstag, 11. März, ist eine Testung nun in der Zeit zwischen 17 und 19 Uhr im Mehrzweckraum möglich. Das teilte Jettingens Bürgermeister Hans Michael Burkhardt am Montag mit.

"Nun ist es wichtig, dass möglichst viele Corona-Schnelltests gemacht werden, um so symptomlose Corona-Infizierte festzustellen und damit Infektionsketten zu brechen", sagte Burkhardt. Nach nun fast drei Monaten Lock-down erfolgten nun Öffnungsschritte für Schulen, Kindergärten, Einzelhandel, Friseure, private Treffen und auch teilweise für den Sportbereich und die Kultur. Schon jetzt sei feststellbar, dass die Corona-Inzidenzen in Deutschland wieder leicht ansteigen, was nach Einschätzung des Bürgermeisters "sicherlich in Folge der oben genannten Öffnungsschritte in nächster Zeit noch weiter zunehmen wird".

Ehrenamtlichen Helfer des DRK im Einsatz

Trotzdem sei es wichtig, dass diese Öffnungen erfolgen, da die mit dem lock-down verbundenen materiellen und immateriellen Schäden ja auch immens seien, sagte Burkhardt.

Auch wenn dadurch möglicherweise die Inzidenz kurzfristig steige, sei es wichtig, dass sich viele Menschen, gerade auch, wenn sie keine Krankheitssymptome haben, regelmäßig testen lassen würden. Der Landkreis Böblingen habe dazu schon seit einigen Wochen fünf Schnelltestzentren im Landkreis in Leonberg, Sindelfingen, Böblingen, Holzgerlingen und Herrenberg eingerichtet. Ein Modell, dass auch bundesweit als vorbildlich bewertet werde und nun noch wohnortnäher ausgebaut werden solle.

Die Testungen in Jettingen werden von ehrenamtlichen Helfern des örtlichen DRK durchgeführt. Burkhardt dankte diesen für ihren Einsatz. "Organisatorisch handelt es sich um eine Außenstelle des Schnelltestzentrums in Herrenberg, was den Vorteil hat, dass die Daten dort auch zentral erfasst werden und damit weiterhin gewährleistet ist, dass man im Landkreis eine Überblick über das Infektionsgeschehen hat", erklärte Burkhardt.

Termine ab sofort buchbar

Die Terminvereinbarung erfolgt online über https://www.terminland.de/Corona-Schnelltest-Baeren-Apotheke/online/Jettingen. Termine sind ab sofort buchbar.

Ab nächster Woche finden dann jeweils montags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr kostenlose Schnelltests im Mehrzweckraum statt. Burkhardt hofft, dass viele Jettinger von diesem Vor-Ort-Angebot Gebrauch machen, damit "wir alle möglichst bald wieder unser früheres Leben zurück haben."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: