Das Aquari in Hüfingen soll ab 16. Juni wieder öffnen. Besuch ist nur mit Online-Ticket und Test möglich. (Archivfoto) Foto: Siegwart

Der Countdown läuft: Das Hüfinger Hallenbad Aquari soll am 16. Juni wieder öffnen. Darüber informiert die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Demnach laufen derzeit die Vorbereitungen für die Wiedereröffnung des Badebetriebes auf Hochtouren.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Hüfingen - Abhängig ist dieser Schritt allerdings davon, dass die behördlichen Vorgaben des Schwarzwald-Baar-Kreises den "Öffnungsschritt 2" und damit auch die Öffnung der Hallenbäder erlauben. Die Sauna bleibt vorerst noch geschlossen.

Auch für den Badebetrieb gilt, die Corona-Vorgaben einzuhalten. Zur Wiedereröffnung gibt es gemäß aktueller Corona-Verordnungen einiges zu beachten: Für den Badbesuch ist für Gäste ab sechs Jahren der Nachweis eines tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden), bestätigten, negativen Corona-Tests oder einer vollständigen Impfung oder der Genesung erforderlich.

Vor dem Besuch des Bades ist die Reservierung eines Zeitfensters mittels Buchung eines Online-Tickets durchzuführen. Auf der Homepage der Stadt werden Reservierungstermine etwa drei Tage im Voraus online gestellt. An der Bad-Kasse vor Ort können nur noch Plätze gekauft werden, die online noch nicht vergeben sind. Die Erhebung der Kontaktdaten ist dabei erforderlich.

Das Online-Ticket sowie der Nachweis über den Test, die Impfung oder die Genesung müssen in digitaler oder in Papierform mitgebracht werden, ebenso ein Lichtbildausweis. In geschlossenen Räumen außer der Schwimmhalle muss ein medizinischer Maskenschutz (ab sechs Jahren) getragen und im ganzen Bad die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden, wie die Stadtverwaltung betont.

Das Erlebnisbecken mit der Rutsche wird geöffnet, der Strömungskanal und andere Attraktionen können Corona-bedingt nicht betrieben werden. Die Sitzgelegenheiten und die Liegewiese bleiben gesperrt. Es können sich maximal 54 Personen gleichzeitig im Bad aufhalten. Aufgeschlüsselt sind das im Sportbecken bis zu 25, im Wellnessbecken bis zu 15, im Erlebnisbecken bis zu zehn Personen und im Kleinkinderbecken bis zu vier Kinder.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: