Corona-Schnelltest beim Roten Kreuz: Die Probe wird in der Testflüssigkeit aufgelöst. Foto: Sigwart Foto: Schwarzwälder Bote

Corona: DRK und Stadt Hüfingen legen los

Das DRK und die Stadt legen am Dienstag mit einem neuen Testangebot in der Festhalle los

Ab Dienstag, 9. März, bieten die Stadt Hüfingen und das Deutsche Rote Kreuz (DRK) jeweils am Dienstag und Freitag in der Festhalle kostenlose Corona-Schnelltests an.

Hüfingen. Sich schnell und unkompliziert auf Corona testen lassen? Eine entsprechende Möglichkeit bieten mittlerweile immer mehr Gemeinden auf der Baar. Im Städtedreieck macht das etwa bereits Donaueschingen in Zusammenarbeit mit dem DRK. Ein ähnliches Angebot soll es nun ab nächster Woche auch in Hüfingen geben.

Die Hüfinger Ortsgruppe des DRK und die Stadt haben gemeinsam ein Konzept für eine sogenannte Pop-Up-Teststelle erarbeitet. Das Land Baden-Württemberg stellt dafür Corona-Schnelltests aus seiner Notreserve zur Verfügung. Dies schreibt die Stadt Hüfingen in einer Presseinformation.

Das Rote Kreuz übernimmt dabei die Durchführung der Tests, die Stadt stellt für die Aktion die benötigten Materialien sowie die Räume zur Verfügung.

Dieses ergänzende kommunale Testangebot richtet sich vorrangig, aber nicht ausschließlich, an Personen, die bislang keinen Testanspruch und keine Symptome haben, insbesondere Schüler und deren Eltern, Wahlhelfer, Personen, die ein hohes Expositionsrisiko im beruflichen oder privaten Umfeld haben, und Personen, die in Kontakt mit besonders vulnerablen Gruppen stehen.

Die Teststelle wird in der Hüfinger Festhalle (Süßer Winkel 3) eingerichtet, startet am Dienstag, 9. März und wird vorerst zweimal wöchentlich öffnen: Dienstags von 16 bis 19 Uhr und freitags von 17 bis 20 Uhr können in der Festhalle dann mit vorheriger Anmeldung Schnelltests durchgeführt werden. Die Anmeldung ist über folgende Telefonnummern möglich: 0771/17 51 24 77 oder 01520/8 70 47 25. Die Stadt weist darauf hin, dass in der Corona-Teststelle Maskenpflicht besteht und sich alle Anwesenden an die Hygienevorschriften der aktuellen Corona-Verordnung halten müssen. Personen, die sich testen lassen wollen, werden außerdem gebeten, selbst Stifte mitzubringen, mit denen sie die Formulare ausfüllen können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: