Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hüfingen 54 Sportler lassen sich ihre Fitness bescheinigen

Von
54 Sportler schaffen die Prüfungen für das Sportabzeichen beim TuS Hüfingen Foto: Seidel Foto: Schwarzwälder Bote

Hüfingen. Ralf Breuninger, Vorsitzender Geschäftsbetrieb des TuS Hüfingen, konnte jetzt 54 erwachsenen und jugendlichen Sportlern die Urkunde mit Abzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes überreichen. Das ganze Jahr über hatten die Sportler auf der neuen Leichtathletik-Anlage auf dem Lucian-Reich-Schul-Campus für ihr großes Ziel trainiert.

Die Trainer Waltraud Leichenauer, Renate Seidel, Norbert Hankh und der Abteilungsleiter der TuS-Leichtathletik-Abteilung, Markus Singler, hatten die Teilnehmer vorbereitet. Stärkste vereinsinterne Gruppe waren die Freitagsturner. Zum 38. Mal konnte Gabriele von Kries und zum 35. Mal Waltraud Leichenauer die Ehrung entgegennehmen. Bereits im April wird wieder ein Training für das Deutsche Sportabzeichen vom Turn- und Sportverein Hüfingen angeboten, auch für Nichtmitglieder. Gerade Berufsanfänger bei der Polizei, dem Bundesgrenzschutz und der Bundeswehr sind im Rahmen des Eignungstestes gezwungen, die Leistungen des Sportabzeichens nachzuweisen. Ein Muss für alle Teilnehmer ist der Schwimmnachweis, der von den Bademeistern im Hallenbad Aquari in unterschiedlichen Disziplinen bescheinigt wird.

Zu den Absolventen zählten: 26 Sportabzeichen an Jugendliche zum ersten Mal: Carolina Gräther, Moritz Grüninger, Julius Lehmann, Ella Leovey, Alina Liebert, Rebecca Singler, Chiara Steiner, Hannah Trenkle, Catharina Seidel, Victoria Seidel, Pascal Springindschmitten; zweites Mal: Felicitas Dehnhardt, Johann Kuttler, Larissa Greuner, Jan Rosenstiel, Paula Schafbuch, Caroline Zimmermann; drittes Mal: Louis Birkle, Laura Hirt, Lucia Singler, Lilly Stolz, Lisa Jäggle; viertes Mal: Leah Birkle, Marie Haiz, Carolin Merz und Luis Jäggle.

28 Sportabzeichen gingen an Erwachsene zum ersten Mal an: Jürgen Neininger, Raimund Merz, Karl-Heinz Sand, Gerold Schafbuch, Nicola Seidel, Michael Seidel, Markus Singler, Patrik Welter; zweites Mal: Bruno Carullo, Thomas Filipiak, Melanie Jäggle, Alexander Ramm; drittes Mal: Jörg Johannsen; viertes Mal: Roland Kiefer; fünftes Mal: Gerhard Weber; sechstes Mal: Gerhard Graf, Norbert Hankh, Simon Metzger, Karl-Heinz Schick, Matthias Wiehle; siebtes Mal: Ilse Dast; neuntes Mal: Brigitte Hettich; 13.: Gerhard Wolf; 15. Mal: Fritz Österreich; 16.: Annegret Sulzmann; 27. Mal: Renate Seidel; 35. Mal: Waltraud Leichenauer und zum 38. Mal: Gabriele von Kries.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.