Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Horb a. N. Thema des Abends: "Geschlechtergerechtigkeit"

Von
Dekanatsreferent Achim Wicker und Citymanager Thomas Kreidler freuen sich auf das "faire Abendessen". Foto: Dekanat Foto: Schwarzwälder Bote

Horb. Bereits zum dritten Mal laden der Lenkungskreis der Fairtrade-Stadt Horb, das katholische Dekanat Freudenstadt und die katholischen Verbände zum "Fairen Abendessen" im Rahmen der "Fairen Woche" ins Steinhaus in Horb ein. Am Donnerstag, 26. September, um 18.30 Uhr, erwarten die Gäste ein fünf Gänge Menü und Tischreden zum Jahresthema "Geschlechtergerchtigkeit" und zum fairen Handel.

Motto: "Gleiche Chancen durch fairen Handel"

Die "Faire Woche" steht in diesem Jahr unter dem Thema "Geschlechtergerechtigkeit". Das Motto: "Gleiche Chancen durch fairen Handel". Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, welchen Beitrag Frauen und Mädchen zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten können, vor welchen Herausforderungen sie oftmals stehen und welche Ansätze der faire Handel verfolgt wird, um das Menschenrecht der "Geschlechtergerechtigkeit" zu fördern.

Der faire Handel leiste dazu einen wichtigen Beitrag. Faire Handels-Unternehmen lehne Geschlechterdiskriminierung ab und setze sich aktiv für eine Gleichberechtigung ein. "Frauen bekommen einen gerechten Lohn, werden in Entscheidungsprozesse einbezogen und haben Zugang zu Bildung und Weiterbildungen. Das trägt dazu bei, dass Strukturen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft so gestaltet werden, dass Frauen ihr volles Potenzial entfalten können", so die Veranstalter.

Zur Eröffnung reicht das Team des Horber Weltladens Häppchen mit Brotaufstrichen und das BDKJ-Jugendreferat wartet mit einem Cocktail auf. Die Karotteningwersuppe kocht das Café Reinhardt. Zum Hauptgang gibt es Nudeln mit verschiedenen Soßen von den Mühringer Frauen und eine Gemüsepfanne aus der Küche der Spitalstiftung. Den süßen Nachtisch bereiten die Umweltteams der Kirchengemeinden mit Variationen von Apfelnachtischen und selbst gemachtem Eis. Zwischen den einzelnen Gängen gibt es Tischreden. Als Rednerinnen beteiligen sich Felicias Krugmann, Soroptimisten Freudenstadt, Pfarrerin Susanne Veith und die BDKJ-Dekanatsleitung.

Durch den Abend führen Dekanatsreferent Achim Wicker und Citymanager Thomas Kreidler.

Eine Anmeldung für das "Faire Abendessen" ist unter stadtinfo@horb.de, Telefon 07451/90 12 00, bis zum 19. September möglich. Für das Abendessen stehen Spendenkässchen bereit. Jeder könne so viel geben, wie er kann.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Horb

Florian Ganswind

Fax: 07451 9003-29

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.